| 12.59 Uhr

Erkrath
45-Jähriger ist mit 1,2 Promille auf der Autobahn unterwegs

Erkrath. Die Polizei hat in der Nacht zu Montag einen betrunkenen Autofahrer an der Heinrich-Hertz-Straße in Erkrath gestoppt. Der 45-Jährige aus Mailand war mit mehr als 1,2 Promille auf der A46 in Richtung Wuppertal gefahren.

Laut Polizeibericht war Zeugen ein weißer Mercedes mit Münchner Nummernschild aufgefallen, weil er in starken Schlangenlinien fuhr und beinahe die rechte Leitplanke berührte. Die Zeugen kontaktierten daraufhin die Polizei. Diese konnte den Fahrer schließlich stoppen, nachdem der die Autobahn über die Anschlussstelle Erkrath verlassen hatte.

Seinen Führerschein konnte der Mann nach Angaben der Polizei bei der Kontrolle nicht vorzeigen. Die Beamten konfiszierten die Schlüssel des Leihwagens und untersagten dem Mann weiterzufahren. Zudem erstatteten sie Anzeige. Nach der Zahlung einer Sicherheitsleistung von 1.000 Euro für das Strafverfahren durfte der Mann gehen. 

(lis)