| 00.00 Uhr

Erkrath
Am Mittwoch beginnt das Schützenfest

Erkrath: Am Mittwoch beginnt das Schützenfest
Die Kreuzstraße in Alt-Erkrath ist schon seit Tagen für das große Fest der Schützen geschmückt. Wetter soll ordentlich werden. FOTO: dietrich janicki
Erkrath. Seit Tagen schon wehen die Fahnen in Alt-Erkrath und bald geht es los: Am Mittwoch ist um 17.30 Uhr Fassanstich im Festzelt, die Kirmes beginnt schon um 16.30 Uhr am Gerberplatz. Freitag wird der neue König ermittelt.

Keine Frage, Erkraths Sebastianer haben zum Schützen- und Volksfest vom 14. bis 18. Juni wieder ein pralles Programmpaket geschnürt. Mit der Eröffnung der Kirmes am Mittwoch um 16.30 am Gerberplatz geht es auch schon recht temperamentvoll los - und als Höhepunkt des ersten Festtages finden um 18 Uhr das Ausschießen der Vereins- und Jungschützenvögel sowie um 19.30 Uhr ein Bayrischer Abend mit den "Goldenen Buam" im Festzelt statt.

Besonders ans Herz legen möchte die Bruderschaft den Festbesuchern das Festhochamt am Donnerstag ab 9.30 Uhr in der Pfarrkirche Sankt Johannes der Täufer. Christliche Werte und die christliche Kultur bewahren zu wollen, bedeute, sie zu leben. Dies gelinge bei christlichen Festen wie beispielsweise Fronleichnam. Nach dem Gottesdienst werde die Gemeinde in einer Prozession durch die Straßen ziehen und ihren Glauben friedlich mit Gesängen und Gebeten bezeugen. Es handelt sich dabei um eine kirchliche Veranstaltung, die von der Sankt-Sebastianus-Bruderschaft als 533 Jahre alter kirchlicher Verein begleitet wird.

Für 12.30 Uhr ist dann am Donnerstag ein großes Platzkonzert mit gemütlichem Beisammensein im Festzelt auf dem Gerberplatz geplant, es spielt der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Velbert. Ab 14 Uhr werden die Vögel der zweiten und dritten Kompanie und des Reitercorps ausgeschossen, ab 15 Uhr legen die Ehrengäste auf dem Hochstand der Bruderschaft an. Dann haben die Gewehre Pause und es geht auf zur Rocknacht mit der Live-Party-Band Jokebox ab 19.30 Uhr im Festzelt, mit und zur Unterstützung der Schützenjugend. Und damit die Erkrather noch mehr Spaß mit den Bands haben, können dieses Jahr zum ersten Mal alle Veranstaltungen, also auch die Rocknacht am Donnerstagabend, bei freiem Eintritt besucht werden.

Am Freitag versammeln sich Schützen und Gäste ab 10.15 Uhr zum Frühschoppen mit Blasmusik im Festzelt, um 11 Uhr öffnet dann auch die Kirmes und von 11.15 bis 12.30 Uhr gibt es ein Kirmesfest für Kinder von sechs bis 14 Jahre. Pünktlich um 14.30 Uhr wird das Königs- und Prinzenschießen auf dem Festplatz beginnen, musikalisch begleitet von der Blaskapelle Garath. Gegen 16.30 Uhr soll der neue König feststehen, der ab 18 Uhr mit Zapfenstreich und Festzug proklamiert und ab 20 Uhr beim Schützenball mit der Bendels-Band gefeiert wird. Weil das ein langer Abend wird, geht es am Samstag erst ab 13.30 Uhr los, dann wird der Prinz der Großen Erkrather KG ermittelt. Ab 20 Uhr wird wieder gefeiert, diesmal Krönungsball im Festzelt mit Live-Band und Tombola. Den neuen Majestäten und ihren Gästen spielen dann am Sonntag ab 12.30 Uhr Vertreter der Jugendmusikschule Erkrath bei einem musikalischen Frühschoppen im Festzelt auf. Ab 13 Uhr werden die Vögel der ersten und vierten Kompanie und der Pokal für alle Frauen des Regiments ausgeschossen. Wer es besinnlicher mag, schaut sich zwischen 13 und 16 Uhr die Bilderausstellung "Historisches aus Erkrath" zur Präsentation des neuen Buchs von Joachim Noack an. Der Kirmesbetrieb läuft am Samstag und Sonntag jeweils ab 12 Uhr rund.

Mehr Informationen gibt es im Internet unter der Adresse www.bruderschaft-erkrath.de

(hup)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkrath: Am Mittwoch beginnt das Schützenfest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.