| 00.00 Uhr

Erkrath
Am Sonntag singt ganz Erkrath

Erkrath. Der dritte Advent wird im Lokschuppen, im Schneider-Haus, in der Stadthalle und auf dem Sportplatz gefeiert.

Die Stadt nimmt Kurs auf Weihnachten: Wer bis jetzt noch nicht zum Konzert eingeladen hat, der tut es für dieses Wochenende, denn der dritte Adventssonntag ist in diesem Jahr wohl die letzte Gelegenheit zu öffentlichem Weihnachtsgesang außerhalb von Kirchenräumen. Die Auswahl in der Stadt ist groß und vielgestaltig:

Die evangelische Kirchengemeinde Hochdahl lädt ein zum Adventskonzert am Sonntag um 16 Uhr im Paul-Schneider-Haus, Schulstraße 2 in Hochdahl. Der Gospelchor der evangelischen Gemeinde unter der Leitung von Ben-David Ungermann und der CVJM Posaunenchor unter der Leitung von Jan Andrees möchte die Konzertbesucher auf den Advent und das Weihnachtsfest einstimmen. Auf dem Programm stehen konzertante Stücke wie "Feliz Navidad" und "Kommet ihr Hirten", die sich abwechseln mit bekannten Adventsliedern zum Mitsingen. Der Eintritt ist frei. Einlass ab 15.30 Uhr, freie Platzwahl.

Im historischen Lokschuppen in Hochdahl wird Weihnachtsstimmung für Singles und Familien versprochen. Das Haaner Duo "mapiano" und das Restaurant Hopmanns Olive laden für Sonntag, 18 Uhr (Einlass ab 17 Uhr), zum Mitsingkonzert ein. Unter der Leitung von Matthias Arnold, Pianist und Keyboarder, und seiner Tochter Melanie, Sängerin von "mapiano", sollen traditionelle, moderne, aber auch witzige Weihnachtslieder und Klassiker gemeinsam gesungen werden. Dabei kommt eine besinnliche Stimmung bestimmt nicht zu kurz, meinen die Aktiven. "Das wird ein musikalisches Erlebnis für Jung und Alt", verspricht Mitveranstalter Ingo Hopmann. Damit alle Spaß haben und das gemeinsame Singen zum Erlebnis wird, bereiten sich Pianist Matthias Arnold und Sängerin Melanie sorgfältig auf ihre Mitsänger vor: Für alle, die nicht ganz so sicher in den Texten von Weihnachtsliedern sind, werden alle Liedtexte mittels Beamer auf einer großen Leinwand dargestellt. Da sollte es mit dem Mitsingen doch klappen, zumal Melanie Arnold ihr Augenmerk verstärkt darauf richten wird, dass keiner den Einsatz verpasst. Außerdem können Besucher ihre Liedwünsche anmelden. Der Nachwuchs kann übrigens unbesorgt mitgebracht werden: Der Eintritt für Kinder bis zehn Jahre ist kostenlos.

Der Fußballverein SC Rhenania Hochdahl und der Hochdahler Frauen- und Männerchor laden für Sonntag, 16 Uhr, zum Weihnachtssingen auf die Sportanlage an der Grünstraße 17 in Hochdahl ein. Für das leibliche Wohl ist mit Wurst, Waffeln und Getränken gesorgt. Die Vereine freuen sich über mitgebrachte Lampions, Kerzen und Taschenlampen, um mit einem Lichtermeer für weihnachtliche Stimmung zu sorgen.

Auch die Erkrather Chöre melden sich am Sonntag noch einmal musikalisch zu Wort und gestalten am dritten Adventssonntag um 17 Uhr ein Advents- und Weihnachtskonzert in der Stadthalle an der Neanderstraße. Wie in jedem Jahr haben tun die Sängerinnen etwas für den Nachwuchs und haben einen jungen Chor zu Gast, diesmal ist es der Kinder- und Jugendchor der Akademie für Chor und Musiktheater aus Düsseldorf, der auch bei Aufführungen im Opernhaus zu sehen und zu hören ist. Weitere Mitwirkende sind die Solistinnen Linda Babiak und Xenia von Randow und natürlich der MGV Sängerbund Erkrath und der Frauenchor Erkrath. Die Zuhörer erwartet ein weihnachtlich-festliches Programm. Der Eintritt kostet 16, ermäßigt acht Euro.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkrath: Am Sonntag singt ganz Erkrath


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.