| 00.00 Uhr

Erkrath
Ausflug: CDU staunt über Kraftwerk in Dammer Mühle

Erkrath: Ausflug: CDU staunt über Kraftwerk in Dammer Mühle
Die Sommerausflüge des CDU-Stadtverbands sind beliebt. FOTO: cdu
Erkrath. 20 Mitglieder und Gäste des CDU-Stadtverbands Erkrath besuchten im Rahmen des CDU-Exkursionsprogramms die Dammer Mühle. Eingeladen hatte Hausherr Reinhart Zech.

Die Führung begann mit der Besichtigung des alten Mühlengebäudes. Dort wurden bis 2002 von der Familie Verspohl in drei Genrationen Korn und Futtermittel produziert. Im gleichen Jahr wurde das Anwesen von Reinhart Zech übernommen. Highlight des Besuchs war die Besichtigung des Wasserkraftwerks und die dafür gebaute Fischtreppe. Neben der alten Mühle hat Reinhart Zech ein neues Gebäude errichtet. Dort wurde eine Turbine zur Gewinnung von Strom installiert. Die Leistung eines Wasserkraftwerks wird von der durchströmenden Wassermenge und dem nutzbaren Höhenunterschied bestimmt. Die Turbine arbeitet erstaunlich leise und erschütterungsfrei, erfuhren die Besucher. Daher wird die Bausubstanz des alten Mühlengebäudes nicht in Mitleidenschaft gezogen. In Betrieb genommen wurde das Kraftwerk 2014. Mit dem Bau einer Fischtreppe können die Fische das Wasserkraftwerk barrierefrei flussauf- und flussabwärts passieren. Das spricht für einen vorbildlichen Gewässer- und Tierschutz, so das Fazit der Gruppe.

"Eine erlebnisreiche Besichtigung. Eine weitere Veranstaltung mit Reinhart Zech ist für den Herbst in Planung", informiert der Stadtverbandsvorsitzende Wolfgang A. Cygan.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkrath: Ausflug: CDU staunt über Kraftwerk in Dammer Mühle


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.