| 00.00 Uhr

Erkrath
Ausstellung zeigte Fotos des Hofmalers Max Rabes

Erkrath: Ausstellung zeigte Fotos des Hofmalers Max Rabes
Dorothea Kühl-Martini hat die Ausstellung konzipiert. FOTO: D. Janicki
Erkrath. Betört vom Kratzen eines Grammophons sprang die Zeit im Gemeindehaus Sandheide zurück in die brausenden 20-Jahre. Für rund hundert Neugierige schlug Michael Oliver Fluess - manchem als Arzt, anderen als Maler bekannt - erstmalig die frischgefundenen Reisememoiren des wilhelminischen Hofmalers Max Rabes auf. Aus dessem transatlantischen Erfahrungsschatz des Jahres 1929 sprüht die Lust an moralisch überlegener Abscheu: "Sie tanzen hier die Körper mittwegs aneinandergepresst. Das ist alles sehr unschön." Von Lars Mader

Die Hörer lernten einen reichen Fundus an bildungssprachlichen Wertungen kennen: "Degoutant! Akklamierend! Gutgewachsen!" Rabes' Kamera schoss am Beach Liebespaaren Amorpfeile in den Rücken. In der Sommerfrische von Long Island erwischte er mit einem sensationellen linken Schnappschusshaken den noch unbekannten Max Schmeling. Dorothea Kühl-Martini bekam die altersgewellten Grau-Weiß-Originale mithilfe von klassisch schwarzen Rahmen aus einem smaländischen Möbelladen geglättet, die nun die Wände schmückten. Zur Melancholie der Motive seufzte die Kuratorin: "Am Ende seines Lebens war Rabes eine tragische Gestalt, weil seine Zeit einfach vorbei war." Im Vorfeld der Ausstellung korrespondierte sie mit Experten zu Rabes' Orientmalerei sowie mit Nachkommen der damals Mitgereisten. 35 Photographien wurden zur Exposition ausgewählt; für Folgeschauen hätte sie über hundert weitere Aufnahmen in der Hinterhand. Gerne möchte Kühl-Martini die bebilderten Erinnerungen in Buchform veröffentlichen. Die letzte Chance, die erste Fotoausstellung von Rabes' Amerikareise zu sehen, ist heute von 10 bis 19.30 Uhr am Hans-Sachs-Weg 1.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkrath: Ausstellung zeigte Fotos des Hofmalers Max Rabes


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.