| 08.19 Uhr

Erkrath
Auto rutscht fast in die Düssel

Erkrath: Auto rutscht fast in die Düssel
Das Einparken ist dem Mann gründlich misslungen. FOTO: Feuerwehr Erkrath
Erkrath. Die Feuerwehr Erkrath musste am Mittwoch einen Mann aus seinem Auto befreien - es hing gefährlich über einer Parkplatzbegrenzung und drohte, in die Düssel zu rutschen.

An der Maximilian-Weyhe-Straße war der Mann um 14.39 Uhr beim Einparken in die missliche Lage geraten. Er war unverletzt und ansprechbar. Damit das Auto nicht noch weiter abrutscht, konnte er aber nicht einfach selber aussteigen. Die Feuerwehr sicherte es zunächst mit einem Mehrzweckzug und half dann beim Abschleppen. 

Die Feuerwehr sicherte das Auto. FOTO: Feuerwehr Erkrath
(irz)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.