| 00.00 Uhr

Erkrath
Autor stellt sein Buch über Tsunami in Fukushima vor

Erkrath. Vor sechs Jahren traf ein verheerender Tsunami Nordostjapan, in dessen Folge es zu einem atomaren GAU im Atomkraftwerk Fukushima kam. Die Bilder gingen um die ganze Welt. Politisch führte dies in Deutschland dazu, dass der Rückzug aus dem Atomausstieg zurückgenommen wurde, während die japanische Regierung weiterhin auf Atomkraft setzte.

Wie die Bevölkerung vor Ort diese Ereignisse erlebte, ist Gegenstand einer Lesung, zu der die Stadtbücherei Erkrath und der Förderverein der Stadtbücherei am Dienstag, 8. August, um 19.30 Uhr in der Stadtbücherei im Bürgerhaus Hochdahl einladen. Zu Gast ist Jürgen Oberbäumer, der seit über 20 Jahren in Japan lebt. Er hat miterlebt, wie aus seinem Wohnsitz eine Sperrzone wurde. Das AKW war keine 40 km entfernt. Und der Tsunami kam bis vor die Haustür.

In seinem Buch "Fukushima im Schatten" beschreibt er die Ereignisse vor und nach dem Tsunami und dem GAU im Atomkraftwerk Fukushima, seine Gedanken und Zweifel, die Ungewissheit, Flucht vor der Strahlung und Rückkehr. Seine Schilderungen sind kein bloßes Aneinanderreihen von Fakten oder Gegebenheiten. Er beschreibt seine ganz persönliche Sichtweise, wie er es erlebt hat, seine Gedanken und seine Gefühle. Und zu jedem Namen, der erwähnt wird, gibt es eine Episode, zu jedem Ort eine Erinnerung zu erzählen. Und so lernen wir auch einen Teil seiner Lebensgeschichte kennen. Allein das wäre schon Stoff für einen Roman.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkrath: Autor stellt sein Buch über Tsunami in Fukushima vor


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.