| 00.00 Uhr

Erkrath
Bänke in der Düsselaue waren fast zugewuchert

Erkrath. Schön grün sah es gestern Mittag noch in den Düsselauen gleich hinter dem Toni Turek Stadion an der Freiheitstraße aus. An manchen Stellen sogar schon zu grün. Auf Facebook im Forum Erkrath hatte eine Spaziergängerin das Foto von zwei fast komplett zugewucherten Bänken gepostet. Da mag und kann man sich gar nicht mehr hinsetzen. So manches Mitglied im Forum Erkrath schlug deshalb auch schon vor, mal mit der Machete loszuziehen, um das dort wachsende Springkraut eigenständig wegzusäbeln. Das jedoch versprach die Stadt Erkrath zu übernehmen, auf deren Flächen die beiden Bänke stehen.

Wie Ralf Kentgens vom Tiefbauamt auf Anfrage erklärte, sei das Problem beim Bauhof bekannt. Das Problem: Es musste erst einmal ein neuer Mähbalken beschafft werden, mit dem solche Arbeiten durchgeführt werden können. "Der Bauhof muss erst noch einen anderen Weg mähen. Der hat Priorität. Doch gleich im Anschluss kommt die Düsselaue dran", sagte Ralf Kentgens. Und das war schon gestern Nachmittag. Das Nachherbild wurde dann auch gleich im Forum Erkrath gepostet.

(jün)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkrath: Bänke in der Düsselaue waren fast zugewuchert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.