| 00.00 Uhr

Erkrath
Bibelabend zum Thema "letztes Abendmahl"

Erkrath. "Dass zum Bibelkurs Hochdahl mehr als hundert Besucher kommen, hatte kaum einer geglaubt. Dass zum letzten Abend sogar 170 kamen, wollte ich kaum glauben", wundert sich Ludwin Seiwert. Der pensionierte Pfarrer wohnt seit 2015 in Hochdahl und veranstaltet seit Januar monatliche Bibelabende zu dem Thema: "Wer war Jesus wirklich?"

Am Montag, 2. Mai, wird die Reihe fortgesetzt. Dann geht es um das letzte Abendmahl Jesu. Seiwert: "Das war nicht nur die letzte Mahlzeit in der Reihe der täglichen Abendmahlzeiten. An diesem Abend hat Jesus seine Predigt vom Reich Gottes verknüpft mit einer Deutung seines unmittelbar bevorstehenden Todes."

Viermal erwähnt die Bibel die Worte Jesu vom letzten Abendmahl. Sie weichen in allen Texten voneinander ab, doch gibt es auch auffallende Übereinstimmungen. Die Bibel überliefert aber auch, dass Jesus als "Fresser und Säufer" bezeichnet wurde. Offensichtlich hat Jesus häufig mit Menschen gegessen und getrunken. Was war das Besondere beim letzten Abendmahl?

Der Bibelkurs beginnt um 20 Uhr in der Heilig-Geist-Kirche, Brechtstraße 3. Eingeladen sind Christen aller Konfessionen und auch interessierte Nichtchristen. Der Eintritt ist frei. Auch wer an den bisherigen Abenden nicht teilgenommen hat, ist zum Bibelkurs eingeladen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkrath: Bibelabend zum Thema "letztes Abendmahl"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.