| 00.00 Uhr

Erkrath
Biotonne und Säcke sind für das Laub da

Erkrath. Das Laub von Bäumen und Sträuchern kann laut Verwaltung über die Biotonne entsorgt werden. Für das Laub von öffentlichen Gehwegen gibt es zudem kostenlos Papiersäcke an folgenden Ausgabestellen: Raiffeisenmarkt Unterfeldhaus, Am Tönisberg 10, montags bis freitags 9 bis 18 Uhr, samstags 9 bis 13 Uhr; Foyer des Baviercenters, Bongardstraße 1, 5., 18., 19. Oktober, 8., 9., 22., 23. November, jeweils 10.30 bis 15.30 Uhr; Bürgerhaus Hochdahl, Sedentaler Straße 105, 4., 10., 24. Oktober, 7. und 21. November, jeweils 9 bis 12 Uhr. In den Bürgerbüros Erkrath und Hochdahl gibt es keine Laubsäcke mehr. Die Abgabe der Laubsäcke erfolgt in haushaltsüblichen Mengen (pro Ausgabe maximal fünf Säcke). Die befüllten Laubsäcke dürfen nur geknickt oder gefaltet, nicht zugebunden oder verklebt werden. Sie sollten bis zur Abfuhr möglichst trocken gelagert werden. Richtig befüllte Laubsäcke können einfach neben die Biotonne zur Abfuhr gestellt werden. Sie werden im Oktober und November ausschließlich an den jeweiligen Tagen der Biotonnenabfuhr (siehe aktuellen Abfallkalender der Stadt) abgeholt. Laubsäcke, die zu einem früheren oder späteren Zeitpunkt an den Straßenrand gestellt werden, werden nicht mitgenommen. Es wird darauf hingewiesen, dass die Entsorgung des Laubes vom Gehweg in die Straßenrinnen oder Gräben laut Straßenreinigungssatzung der Stadt nicht erlaubt ist.

Rückfragen an den Fachbereich Recht, Vergabe und Gebühren, Telefon 0211 2407-3002, E-Mail strassenreinigung@erkrath.de.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkrath: Biotonne und Säcke sind für das Laub da


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.