| 00.00 Uhr

Erkrath
BmU startet Umfrage zu Spielplätzen

Erkrath. Die Spielplätze sind eine wichtige Einrichtung in Erkrath. Vor dem Beginn der Spielplatzsaison startet die BmU-Fraktion nun eine Umfrage, in der sie insbesondere die betroffenen Eltern um ihre Rückmeldung, ihre Erfahrungen und ihre Meinung bittet. Deshalb fragt die BmU: "Wie klappt es eigentlich mit den Spielplätzen in Erkrath?".

Damit möchte die BmU die Dienstleistungen der Stadt in diesem Bereich richtig einschätzen und mehr über tatsächlichen Bedarf und Qualität erfahren. Ziel ist, dass diese Erkenntnisse dann in den kommenden Jahren bei den Spielplatzplanungen und -umgestaltungen berücksichtigt werden. Die Eltern werden unter anderem nach der Ausstattung, Gefahrenquellen und Sauberkeit befragt.

Jährlich wendet die Stadt über 150.000 Euro auf, um die Spielplätze zu unterhalten. Die BmU steht jährlich in den Haushaltsberatungen dafür ein, dass auch weiterhin 75.000 Euro investiv vorgesehen sind, um Spielplätze zu sanieren und um neue Geräte anzuschaffen. Den Fragebogen erhalten interessierte Eltern unter "http://www.bmu-erkrath.de" oder über Christian Ritt, E-Mail: ch.ritt@bmu-erkrath.de".

Bei akuten Problemen auf den städtischen Spielplätzen können sich Eltern direkt an die Stadt unter Telefon 0211/2407-6607 oder heide.rudolph@erkrath.de wenden. Wer sich vorstellen kann, sich als Spielplatzpate für einen Spielplatz zu engagieren, kann sich an Gerd Grutz, Telefon 0211 2407-4007, oder per E-Mail an gerd.grutz@erkrath.de wenden.

Zudem läuft auch noch weiterhin die BmU-Umfrageaktion "Wie klappt es eigentlich mit der Kinderbetreuung in Erkrath (in Tagespflege, Kita und OGS)". Auch hierzu nimmt die BmU Rückmeldungen der Eltern gerne entgegen. Bei beiden Umfragen werden die Angaben vertraulich behandelt.

(jün)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkrath: BmU startet Umfrage zu Spielplätzen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.