| 00.00 Uhr

Erkrath
Brand auf Balkon sorgt für Großeinsatz

Erkrath: Brand auf Balkon sorgt für Großeinsatz
Dichter Qualm drang vom Balkon in der dritten Etage eines Mehrfamilienhauses am Rathelbecker Weg 51. Dort war gestern Morgen das Feuer ausgebrochen. FOTO: feuerwehr
Erkrath. Am Rathelbecker Weg brach gestern Morgen ein Feuer aus. Ein Hausbewohner musste per Drehleiter gerettet werden. Von Marita Jüngst

Über die Drehleiter rettete die Erkrather Feuerwehr gestern Morgen einen Bewohner aus der vierten Etage eines Mehrfamilienhauses am Rathelbecker Weg 51. Der Bewohner konnte aufgrund der Rauchentwicklung nicht mehr durch das Treppenhaus flüchten. Das eigentliche Feuer war auf dem Balkon in der Wohnung darunter ausgebrochen.

Die Feuerwehr Erkrath wurde um 6.39 Uhr alarmiert. Bewohner wurden durch einem Heim-Rauchmelder aufmerksam. Noch auf dem Weg zur Einsatzstelle informierte die Leitstelle den Einsatzleiter darüber, dass weitere Anrufe eingegangen seien und die Flammen bereits aus einem Fenster schlugen. Zu dem Zeitpunkt war nicht bekannt, ob sich noch Personen in der Brandwohnung befanden. Auch in der darüberliegenden Wohnung sollten sich noch Personen aufhalten. Daraufhin erhöhte der Einsatzleiter umgehend das Einsatzstichwort auf "Feuer-Personen in Gefahr" und für die Feuerwehr Erkrath wurde Vollalarm ausgelöst.

Beim Eintreffen entdeckten die ersten Einsatzkräfte an der Gebäuderückseite auf einem Balkon im dritten Obergeschoss das Feuer. Durch die hohe Brandtemperatur war bereits die Scheibe des angrenzenden Wohnzimmerfensters geplatzt. An der Gebäudevorderseite machte sich der Bewohner im vierten Obergeschoss oberhalb der der Brandwohnung bemerkbar und teilte mit, dass er die Wohnung nicht mehr verlassen kann. Alle anderen Bewohner hatten das Haus bereits verlassen.

Während der Bewohner über die Drehleiter aus seiner Wohnung geholt wurde, rückte ein Atemschutztrupp über das durch die Feuerwehr belüftete Treppenhaus zur Brandwohnung vor. Dort wurden keine Personen mehr angetroffen.

Der Brand eines Rattanregals hatte sich auf den Balkon beschränkt und konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden. Durch die geplatzte Fensterscheibe kam es aber zu einer Verrauchung der Wohnung. Parallel zu diesen Maßnahmen wurde ein Angriff über eine tragbare Leiter auf der Gebäudrückseite vorbereitet, der dann aber abgebrochen werden konnte. Personen wurden bei dem Brand nicht verletzt. Die Brandursache konnte bisher nicht ermittelt werden.

Im Einsatz waren alle drei Erkrather Löschzüge, die Einsatzkräfte der hauptamtlichen Wache, zwei Rettungswagen der Feuerwehr Erkrath sowie ein Rettungswagen und der Notarzt der Feuerwehr Mettmann.

Auch in diesem Fall habe sich, so die Feuerwehr, wieder die Installation von Heimrauchmeldern bewährt, die in diesem Fall rechtzeitig auf den Brand aufmerksam gemacht hätten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkrath: Brand auf Balkon sorgt für Großeinsatz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.