| 00.00 Uhr

Erkrath
CDU bedauert Bewertung des Millrather Bahnhofs

Erkrath. Defekter Aufzug habe mit zur Abwertung geführt.

Die Mitglieder des CDU-Ortsverbandes Hochdahl haben mit Bedauern zur Kenntnis genommen, dass der S-Bahn-Haltepunkt Millrath trotz aller Bemühungen wieder nur mit "noch akzeptabel" bewertet worden ist. Der CDU Ortsverband hat nämlich die Patenschaft für den Bahnhof übernommen und schaut dort regelmäßig nach dem Rechten.

"Trotz der guten Zusammenarbeit mit unserem Städtischen Bauhof und dem Service der Bahn, konnte unser Ziel 'akzeptabel' leider nicht erreicht werden", erklärt die stellvertretende Bürgermeisterin Regina Wedding.

Bei Durchsicht der einzelnen Bewertungen der vier Quartale wurde die Sauberkeit im Zugang dreimal mit 94 bis 96 Prozent und einmal mit 82 Prozent bewertet. Ähnlich sah es bei Graffiti im Zugangsbereich aus (im 3. Quartal nur mit 75 Prozent).

Graffiti auf dem Bahnsteig wurde im 3. und 4. Quartal nur mit 75 Prozent bewertet. Nach einem Anruf beim Service der Deutschen Bahn seien diese Graffiti sofort beseitigt worden.

Leider hätten im dritten Quartal ein defekter Aufzug und defekte Hinweisschilder im Zugang zu einer erheblichen Abwertung geführt. Dadurch hätte ein akzeptables Erscheinungsbild (grün) nicht mehr erreicht werden können.

"Trotzdem werden wir weiter die Patenschaft übernehmen. Auch zum Dreck-weg-Tag sind wir wieder vor Ort. Denn unsere Bahnhöfe sollen unsere Visitenkarten der Stadt sein", erklärt Regina Wedding weiter.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkrath: CDU bedauert Bewertung des Millrather Bahnhofs


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.