| 00.00 Uhr

Erkrath
Das Gebäude des Tennisclubs brannte lichterloh

Brand in Tennis-Clubhaus in Erkrath
Brand in Tennis-Clubhaus in Erkrath FOTO: Michael Knabe
Erkrath. Die leerstehende Halle an der Johannesberger Straße in Erkrath muss wahrscheinlich abgerissen werden. Von Oliver Wiegand

Das ehemalige Gebäude des Tennisclubs Hochdahl an der Johannesberger Straße in Unterfeldhaus ist am Montagabend in Brand geraten. Die Erkrather Feuerwehr war gegen 20 Uhr alarmiert worden. Zunächst hieß es, dort brennen nur Büsche und Sträucher. Als die Wehr nach kurzer Zeit am Einsatzort war, stand bereits das komplette etwa 20x20 Meter große Gebäude in Flammen.

Weil das Dach mit Teerpappe gedeckt war, entwickelte sich eine große schwarze Rauchsäule, die weit über Unterfeldhaus hinaus zu sehen war. Zahlreiche Erkrather posteten bei Facebook Bilder der schwarzen Rauchsäule. Die Feuerwehr Erkrath löste Vollalarm aus und erhielt Unterstützung von Kräften aus Hilden und Ratingen. Noch gegen 21 Uhr am Abend loderten unter dem Dach immer wieder Flammen hoch. Die Feuerwehr hatte den Brand aber unter Kontrolle und konnte ihn schließlich vollständig löschen. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Das Gebäude ist aller Voraussicht nach so stark beschädigt, dass es nur noch abgerissen werden kann.

Nach Angaben der Erkrather Feuerwehr stand es schon seit Jahren leer. Zur Brandursache ist noch nichts bekannt, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkrath: Das Gebäude des Tennisclubs brannte lichterloh


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.