| 00.00 Uhr

Erkrath
Der Bürgerbus ist sehr gefragt

Erkrath. Von den Einnahmen soll jetzt ein weiteres Fahrzeug angeschafft werden.

Bei der Hauptversammlung des Bürgerbusvereins (BBV) wie der Vorsitzende Wolfgang Peter erfreut auf die gestiegene Zahl von Mitgliedern hin. Noch euphorischer konnte allerdings der Kassierer Jens Reuker von 32.500 beförderten Fahrgästen in den letzten zwölf Monaten berichten: Gut 2700 Erkrather nutzen demnach Monat für Monat den Bürgerbus.

Gleichzeitig führte dies auch zu stetig gestiegenen Einnahmen, die für einen neuen Bus genutzt werden sollen. Er wird für Mitte 2017 erwartet. Einerseits muss der Verein die finanziellen Förderung des Landes NRW abwarten, andererseits wird es kein Bus von der Stange und der Bau dauert auch seine Zeit. Beschlossen wurde ein großes Fest für die Erkrather, wenn der neue Bus da ist. Damit die Bürger aber nicht so lange warten müssen, wurde ebenfalls beschlossen, dass der BBV sich aktiv ins Stadtfest vom 1. bis 3. Juli einbringt, und zwar so, dass alle Bürger etwas davon haben. Der Bus wird daher am Samstag, 2. Juli, von 9.23 bis 21.38 Uhr fahren, damit möglichst viele Erkrather nach dem Feiern noch nach Hause kommen. Am gesamten Samstag fährt der Bürgerbus gratis.

Damit will sich das ehrenamtliche Fahrerteam bei den treuen Fahrgästen bedanken und andere zum Schnuppern einladen. Allerdings dürfen nicht mehr als acht Personen befördert werden. Weil Bahn- und Gerberstraße gesperrt sind, wird die zentrale Haltestelle Bouleplatz an die Ecke Gerberstraße/Bongardstraße auf dort gesperrte Parkplätze verlegt. Die Haltestellen Gartenstraße, Markthalle und Kreissparkasse können dann auch nicht angefahren werden. An den dortigen Fahrplänen wird auf Ersatzhaltestellen hingewiesen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkrath: Der Bürgerbus ist sehr gefragt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.