| 00.00 Uhr

Erkrath
Der Leib des Herrn wird an Fronleichnam gefeiert

Erkrath: Der Leib des Herrn wird an Fronleichnam gefeiert
Lädt heute zur Freiluftmesse: Pfarrer Christoph Biskupek. FOTO: DJ
Erkrath. Sperrig wird es als "Hochfest des Leibes und Blutes Christi" beschrieben und pünktlich am 60. Tag nach dem Ostersonntag gefeiert. Dass Fronleichnam grundsätzlich an einen Donnerstag begangen wird, stellt wiederum eine Klammer zum Gründonnerstag her.

"Wir feiern den Leib des Herrn", bringt es der katholische Pfarrer Christoph Biskupek bündig auf den Punkt. Ursprünglich traf dazu sich die heilige Gemeinschaft zum Abendmahl. Im Mittelalter hat sich aus dem puren Zelebrieren des Datums ein "feierliches Begehen" im wortwörtlichen Sinn des "Gehens" ergeben - nämlich die Prozession. Sie ist ein ritueller Gang.

"Um den Segen Gottes zu den Menschen zu tragen", wie der Pfarrer erklärt, zogen die Leute früher aus ihren Dörfern über Äcker und Felder. Der Gottessegen war - und ist - nämlich für alle bestimmt. Nicht nur Menschen, sondern Tiere und Pflanzen werden ebenso bedacht. 1277 wurde erstmal eine solche Prozession in Köln gefeiert, dokumentiert durch eine Pilgernonne aus Lüttich. Und auch Reformer Martin Luther zog zu seiner Zeit bei diesem rituellen katholischen Weg mit. Letztlich offenbart die Prozession das innerste Wesen der Kirche nicht als eine von Menschen gegründete Organisation, sondern vielmehr einen von Gott durch Jesus Christus eröffneten Lebensraum.

Oft zitierte Sprichwörter wolle er nicht über Gebühr strapazieren. Aber "bei der Fronleichnam-Prozession ist der Weg tatsächlich ein Ziel", erklärt Pfarrer Biskupek. "Weil Jesus Christus in unserer Mitte ist, uns begleitet und uns mitträgt". Deshalb wird dieser Weg gegangen.

In Hochdahl übrigens als Light-Version, wie der Pfarrer sagt, nämlich als Freiluftmesse ab 10 Uhr auf dem Schulhof der Hauptschule. Weitere Feierlichkeiten siehe

(von)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkrath: Der Leib des Herrn wird an Fronleichnam gefeiert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.