| 00.00 Uhr

Erkrath
Die 2012er-Abiturienten trumpfen groß auf

Erkrath. Im Gymnasium am Neandertal spielen jedes Jahr Abiturienten verschiedener Jahrgänge gegeneinander.

Am vergangenen Samstag gingen um 8 Uhr die Lichter in der Turnhalle des Gymnasiums am Neandertal an. Helfer kamen hinzu und bauten die Zuschauertribünen auf. Gegen 9 Uhr füllte sich der Parkplatz mit Autokennzeichen aus allen Teilen der Republik: Zum 22. Mal trafen sich Abiturjahrgänge, um den Fußball-Memory-Cup auszutragen.

Die älteste Mannschaft stellte eine Kombinationsmannschaft aus den Abiturjahrgängen 1978-80. Sich gemeinsam erinnern - die Verbundenheit mit der alten Schule zeigen und letztlich erkennen, dass aus vielen ehemaligen Schülern selber Eltern mit Kindern wurden: Eine Familienzusammenführung der besonderen Art. Ein Ereignis, das in der Jahresterminplanung vieler Ehemaliger einen festen Platz gefunden hat. Sieger des Cups wurde der Abiturjahrgang 2012. "Es war ein knappes Finale gegen den Vorjahressieger, die Abiturienten aus dem Jahr 2003. Am Ende entschied das Siebenmeter-Schießen und das Spiel endete mit einem 4:2 für den Jahrgang 2012", sagte Mitveranstalter und Sportlehrer René Menk nach den Spielen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkrath: Die 2012er-Abiturienten trumpfen groß auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.