| 00.00 Uhr

Erkrath
Einblicke in die bunte Welt des Tanzsports beim TuS Erkrath

Erkrath: Einblicke in die bunte Welt des Tanzsports beim TuS Erkrath
In schönen Kostümen führen die Sportler Tänze aus dem 17. und 18. Jahrhundert auf. FOTO: Dietrich Janicki
Erkrath. Traditioneller Frühlingsball der Tanzsportgruppe in der Stadthalle. Weltklassetänzer waren zu Gast. Viel Beifall für eine Bauchtanzdarbietung. Von Gundel Seibel

Die Mischung der verschiedenen Tanzdarbietungen beim Frühlingsball der Tanzsportgruppe des TuS Erkrath in der Stadthalle machte die Faszination dieser Sportart aus. Dieser gelungene Mix von Vorführungen Erkrather Sportler und von Weltklassetänzern ist der Persönlichkeit von Hans-Jochen Gottschalk zu danken. Der ist nicht nur Vorsitzender des TuS Erkrath, sondern auch Leiter der Tanzsportabteilung im Verein und dank seines Hobbys mit vielen Tänzern vernetzt. Berühmter und beliebter als bei den Erkrathern ist dieser Frühlingsball bei Tanzbegeisterten in der gesamten Region.

Sie kamen zum Beispiel aus Düsseldorf, Ratingen, aus Neuss und aus Köln. Das Ehepaar Gabi und Ludwig Abrech ist zum sechsten Mal in Erkrath. Zu Hause in Köln tanzen sie beim TSC Excelsior. Auf der Erkrather Tanzfläche, die vorsichtshalber von den Verantwortlichen mit Wachs stumpfer gemacht worden war, gaben sie eine besonders gute Figur ab. Ludwig Abrech zu der gemeinsamen Sportart: "Es ist die beste Paartherapie, die es gibt". Sicherlich werden die Kölner auch gekommen sein, um die Profisportler Dr.

Caroline Privou und Dr. Petra Zimmermann (beide Psychologinnen) als Equality-Tänzer zu sehen. Denn die sind Welt-, Europa- und Deutsche Meister. Nach Erkrath kommen sie schon sein Jahren, sicherlich auch wegen der freundschaftlichen Verbindung zu Jochen Gottschalk. Ebenfalls auf internationalem Parkett tanzen Cornel und Angela Müller aus Dinslaken. Eine Kostprobe ihres Könnens lieferten sie mit der Vorführung aller Standard-Tänze. "20 Stunden in der Woche trainieren wir", verrät Cornel Müller, der seit wenigen Monaten mit Angela verheiratet ist.

Ihr Hochzeitskleid trug sie an diesem Abend, mit zahllosen Pailletten zusätzlich dekoriert. Die Erkrather Monika und Kurt Hilmer haben ihre Freunde aus dem Düsseldorfer Boston Club mitgebracht. "Wir haben so eine tolle Veranstaltung vor der Haustür. Das muss man doch wahrnehmen", sagt Monika Hilmer. Begeisterungsstürme rief Sara, die Bauchtänzerin, mit ihrer orientalischen Vorführung hervor. Ihr Bauchtanz war eine Augenweide. Auch sie ist Übungsleiterin im TuS Erkrath.

Ebenfalls Übungsleiterin ist Christine Feyerabend, die mit ihren Tanzsportlern historische Tänze vorführte. In schönen Kostümen zeigten sie, wie man im 17. und 18. Jahrhundert tanzte. Hintergrund-Wissen vermittelte Christine Feyerabend.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkrath: Einblicke in die bunte Welt des Tanzsports beim TuS Erkrath


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.