| 00.00 Uhr

Erkrath/Wülfrath
Einbrecher schlagen in Erkrath fünfmal zu

Großrazzia in Düsseldorf gegen Einbrecher
Großrazzia in Düsseldorf gegen Einbrecher FOTO: Gerhard Berger
Erkrath/Wülfrath. Die Polizei in Erkrath verzeichnete in den letzten Tagen fünf Einbrüche. Am Freitag zwischen 7 und 19.30 Uhr, drangen Unbekannte in ein Einfamilienhaus an der Straße "Am Thieleshof" in Unterfeldhaus ein. Sie durchsuchten die Wohnräume. Entwendet wurde mindestens ein Geschenkgutschein.

Am Freitag, zwischen 12.50 und 20 Uhr, gelangten Einbrecher in die Räume einer Wohnung an der Willbecker Straße in Hochdahl. Erbeutet wurden diverse Lebensmittel sowie Kosmetik. - Ebenfalls am Freitag, zwischen 18 und 21 Uhr, öffneten Unbekannte gewaltsam das Wohnzimmerfenster einer Wohnung an der Sandheider Straße in Hochdahl und kletterten in die Räume. Durch die Balkontür flüchteten die Täter mit ihrer Beute (Geld) in unbekannte Richtung. - Ein weiterer Einbruch ereignete sich am Freitag, zwischen 15.45 und 21.15 Uhr, an der Dechenstraße in Hochdahl. Unbekannte kletterten auf das Vordach eines Reihenhauses und öffneten im 1.OG ein auf "Kipp" stehendes Fenster. Über dieses gelangten die Einbrecher in die Wohnräume. Nach ersten Erkenntnissen wurde Geld entwendet.

Am Samstag, zwischen 15 und 20.30 Uhr, hebelten Einbrecher die Balkontür eines Reihenhauses an der Max-Planck-Straße in Unterfeldhaus auf. Sie entwendeten Schmuck.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Erkrath, Telefon 02104 / 9480-6450, entgegen.

In Wülfrath zerschlugen am Freitag, zwischen 6 und 21.05 Uhr, Unbekannte Täter das Küchenfenster eines Einfamilienhauses an der Straße "Wilhelmshöhe" und stiegen dort in das Gebäude ein. Die Einbrecher durchwühlten sämtliche Räume auf der Suche nach Wertgegenständen. Angaben zur Beute liegen noch nicht vor.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Wülfrath, Telefon 02058 / 9200-6350, entgegen.

(dd)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkrath/Wülfrath: Einbrecher schlagen in Erkrath fünfmal zu


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.