| 00.00 Uhr

Erkrath
Einbrechern keine Chance lassen

Erkrath. Polizei gibt Tipps, wie sich Senioren vor Tätern schützen können.

Die Straftaten gegenüber Senioren haben in Erkrath zugenommen. Enkeltrick, Diebstähle auf dem Hochdahler Markt und auf offener Straße wurden in der jüngsten Vergangenheit vermehrt bei der Polizei angezeigt. Und auch Einbrüche in Häuser von Senioren sind keine Seltenheit. Das musste auch der Vorsitzende des Erkrather Seniorenrats, Timo Kremerius, erfahren. Während seiner Abwesenheit wurde auch sein Haus das Ziel von Einbrechern.

Für den Seniorenrat Anlass genug, um mit Unterstützung von zwei Vertretern der Kriminalpolizei Hilden sowohl im Bürgerhaus als auch in der Stadthalle Informationsveranstaltungen zu organisieren und durchzuführen.

Da von diesen Straftaten nicht nur Senioren, sondern Bewohner aller Altersgruppen betroffen sind, sind alle interessierten Bürger Erkraths zu diesen Veranstaltungen eingeladen. Folgende Themen stehen für interessierte Bürger zur Auswahl: Am heutigen Mittwoch, 10. Juni, von 17 bis 19 Uhr lautet das Thema in der Stadthalle Erkrath "Wie kann ich mich vor Einbruch schützen - Schieben Sie den Einbrechern einen Riegel vor". Das Thema wird am Dienstag, 23. Juni, von 17 bis 19 Uhr im Bürgerhaus Hochdahl wiederholt. "Straftaten zum Nachteil älterer Menschen" steht dann am jeweils von 16 bis 17.30 Uhr am 20. August (Bürgerhaus Hochdahl) und 26. August (Stadthalle Erkrath) auf dem Programm.

In den Vorträgen geht es unter anderem um das richtige Verhalten gegenüber Fremden und um die einbruchsichere Gestaltung der Wohnung oder des Hauses. Die Referenten werden im Anschluss an die Vorträge weitere Fragen der Besucher beantworten.

(jün)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkrath: Einbrechern keine Chance lassen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.