| 12.22 Uhr

Einsatz in Erkrath
Polizei zieht Fahrer mit 1,2 Promille aus dem Verkehr

Erkrath/Mettmann. Die Polizei hat in Erkrath bei einer Verkehrskontrolle einen alkoholisierten Fahrer entdeckt. Dem 37-Jährigen wurde der Führerschein abgenommen.

Am frühen Donnerstagmorgen gegen 3.25 Uhr kontrollierten Beamte der Erkrather Polizei im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle einen 37-jährigen Autofahrer aus Velbert. Der Mann war laut Polizei mit seinem Opel auf der Heinrich-Hertz-Straße in Erkrath-Unterfeldhaus unterwegs.

Bei der Kontrolle stellten die Beamten in der Atemluft des Mannes deutlichen Alkoholgeruch fest. Ein  Atemalkoholtest habe einen Wert von 1,2 Promille ergeben. Der Mann sei daraufhin zur Wache nach Hilden gebracht worden, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde.

Ein Strafverfahren wurde eingeleitet, der Führerschein sichergestellt und dem Mann wurde das Führen jeglicher Kraftfahrzeuge untersagt.

 

(cebu)
 
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.