| 00.00 Uhr

Erkrath
Erkrath startet ins Jubiläumsjahr

Erkrath. Die Stadt wird 50 Jahre alt. Gefeiert wird an insgesamt fünf Tagen. Von Nicole Marschall

Am 28. Juni 1966 erhielt Erkrath die Stadtrechte. 50 Jahre ist das nun bald her. Während der offizielle Festakt am Goldjubiläumstag nur für geladene Gäste geplant ist, soll das darauf folgende Wochenende, 1. bis. 3. Juli, öffentlich ganz groß im Herzen Alt-Erkraths gefeiert werden. "Die Stadt - das sind schließlich alle Bürger", so Bürgermeister Christoph Schultz, der mit dem Festwochenende auch das Wir-Gefühl weiter stärken will. Gestern hat er gemeinsam mit Christian Knippschild aus dem Koordinationsgremium die ersten Pläne dazu vorgestellt:

Eine Bürgermeile, auf der sich Vereine, Organisationen und Initiativen präsentieren und mit eigenen Aktionen zum Programm beitragen können, soll sich von der Fußgängerzone in der Bahnstraße über Bavierplatz- und -straße, den Park und die Gerberstraße bis zur Stadthalle ziehen. Auch das Bühnenprogramm soll unter Mitwirkung der Vereine gestaltet werden und neben Musik Talkrunden zur Geschichte Erkraths enthalten. In der Stadthalle werden verschiedene wetterunabhängige Ausstellungen gezeigt. Außerdem wird dort ein Bericht der WDR-Sendung "Hier und heute" aus dem Jahr 1966 zu sehen sein, der die Verleihung der Stadtrechte in bewegten Bildern festgehalten hat. Und damit niemand aufgrund der Fußball-Europameisterschaft zuhause vorm Fernseher bleibt, kann am Samstag das Viertelfinalspiel gemeinsam beim "Public-Viewing" verfolgt werden. Der Sonntag soll in erster Linie den Kindern vorbehalten bleiben. Hier sucht die Stadt noch Schulen und Kindergärten, die sich beteiligen möchten.

Auch über weitere Vereine, die sich beteiligen möchten, und Ideen aus der Bürgerschaft freut sich Christian Knippschild, der mit Vertretern der großen Vereine wie IG Erkrath und der Großen Erkrather Karnevalsgesellschaft anlässlich des Jubiläumsjahrs ein Festkomitee gegründet hat: "Ohne die Erfahrung der Vereine kann man als Stadt eine solche Veranstaltung nicht stemmen", weiß der Verwaltungsangestellte.

Etwas kleiner wird der Start ins Jubiläumsjahr ausfallen: Der soll im Rahmen einer Auftaktveranstaltung am 13. März öffentlich in der Stadthalle gefeiert werden und an den 15. März 1966 erinnern: An diesem Tag hatte die Landesregierung beschlossen, dass Erkrath Stadt wird.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkrath: Erkrath startet ins Jubiläumsjahr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.