| 00.00 Uhr

Erkrath
Erkrather Frauenforum zum Thema "Kinesiologie"

Erkrath. Die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Erkrath, Annegret Pollmann, lädt alle Erkrather Frauen herzlich zum nächsten Treffen des Frauenforums "FrauKe" für Mittwoch, 13. Januar, Beginn 19.30 Uhr, in den Frankenheim-Saal des Kaiserhofes, 1. Etage, Bahnstraße 4 in Erkrath ein.

Andrea Lademann-Kolk, Dipl.-Sozialpädagogin und begleitende Kinesiologin nach DGAK (Deut-sche Gesellschaft für Angewandte Kinesiologie e.V.) aus Düsseldorf referiert passend zum Jahresbeginn zum Thema "Auf zu neuen Ufern: Selbstbewusst und frei mit Kinesiologie".

Zu Beginn des Jahres gibt es oft neue Vorsätze, Ziele und Veränderungswünsche, die jede gerne für sich umsetzen möchte. Die Referentin Andrea Lademann-Kolk lädt interessierte Frauen ein, sich zunächst vorzustellen, was sie gerne erreichen möchten, oder wie sie sich demnächst in bisher stressbeladenen Situationen etwas entspannter und gelassener fühlen können.

Anschließend zeigt die Referentin Methoden aus der Kinesiologie (aus dem Griechischen abgeleitet für "Bewegungslehre" und Untersuchung der Muskeln), die dabei helfen, persönliche Ziele besser umzusetzen und in schwierigen Situationen selbstbewusster zu reagieren.

Die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Erkrath, Annegret Pollmann, weist alle interessierten Frauen darauf hin, dass es ab Januar nächsten Jahres einen Raumwechsel gibt und dass das Frauenforum nicht mehr in der Begegnungsstätte Gerberstraße, sondern künftig stets im Frankenheim-Saal des Kaiserhofes an der Bahnstraße 4 in Erkrath tagt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkrath: Erkrather Frauenforum zum Thema "Kinesiologie"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.