| 09.17 Uhr

Erkrath/Niederberg
Erkrather niedergeschlagen und beraubt

Erkrath/Niederberg. Bereits am frühen Samstagmorgen kam es gegen 5.30 Uhr in Velbert-Mitte zu einem Raubdelikt. Zur Tatzeit ging ein 32-jähriger Mann aus Erkrath zu Fuß durch das Waldstück "Offerbusch" in Richtung Heidestraße, aus Richtung Blumenstraße kommend.

In der Nähe einer Hockeyanlage bekam er plötzlich und unerwartet einen Schlag gegen den Hinterkopf. Der 32-Jährige wurde daraufhin bewusstlos und stürzte zu Boden. Nachdem er kurze Zeit später wieder zu sich kam, stellte er den Verlust von Bargeld und persönlichen Ausweispapieren fest. Der Erkrather wurde bei dem Überfall leicht verletzt.

Nach seinen Angaben habe er vor der Tat eine Personengruppe mit etwa vier Personen in einiger Entfernung wahrgenommen. Ob diese Personen die Tathandlung beobachtet haben, ist allerdings bislang nicht geklärt. Die Velberter Polizei bittet diese Personen, die möglicherweise Zeugen der Tat gewesen sein könnten, sich zu melden.

Bisher liegen der Velberter Polizei noch keine konkreten Hinweise zu Identität, Herkunft und Verbleib des Täters oder der Täter vor. Weitere Ermittlungen wurden veranlasst, ein Strafverfahren eingeleitet. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Velbert, Telefon 02051 946-6110, jederzeit entgegen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkrath/Niederberg: Erkrather niedergeschlagen und beraubt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.