| 13.39 Uhr

Einsatz
Essen auf dem Herd gerät in Brand

Einsatz: Essen auf dem Herd gerät in Brand
Die Feuerwehr musste zu einem Küchenbrand ausrücken. FOTO: Feuerwehr Erkrath
Hochdahl-Willbeck . Angebranntes Essen auf einem Herd  hat für einen Feuerwehreinsatz gesorgt. Die Frau aus der Wohnung wartete auf dem Balkon auf die Feuerwehr.

Am frühen Sonntagmorgen gegen 1.04 Uhr wurden alle Löschzüge der Feuerwehr Erkrath zu einem Küchenbrand an der Erftstraße in Hochdahl alarmiert. Aus einem Fenster einer Wohnung im ersten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses drang schwarzer Brandrauch.

Die Mieterin der Wohnung stand mit ihrer Katze auf der Vorderseite auf ihrem Balkon und teilt der Feuerwehr mit, dass es in ihrer Küche brennen würde und sie nicht mehr durch die Wohnung in das Treppenhaus komme, berichtet Markus Steinacker von der Erkrather Feuerwehr.

Mithilfe der Drehleiter konnten die Frau und ihre Katze schnell in Sicherheit gebracht werden. Mit einem C-Rohr wurde der Brand schnell gelöscht. Ein zweiter Trupp stand mit einem weiteren C-Rohr im Treppenhaus vor der Brandwohnung in Bereitschaft und sicherte die Wohnungstüre mit einem mobilen Rauchverschluss. So musste die Türe zur Brandwohnung nicht geöffnet werden und das Treppenhaus konnte somit rauchfrei gehalten werden.

Der Brand, der sich auf Kochgut auf dem eingeschalteten Herd beschränkte, konnte schnell abgelöscht werden. Im Anschluss daran wurde die Wohnung mittels Überdruckbelüftung vom Brandrauch befreit.

Die Mieterin der Brandwohnung wurde rettungsdienstlich untersucht, ein Transport in ein Krankenhaus war medizinisch aber nicht erforderlich. Im Einsatz befanden sich insgesamt 36 Einsatzkräfte mit zehn Fahrzeugen, berichtet die Erkrather Feuerwehr.

(hsr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Einsatz: Essen auf dem Herd gerät in Brand


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.