| 00.00 Uhr

Osterfeuer
Feiern im Schatten der Flammen

Osterfeuer: Feiern im Schatten der Flammen
FOTO: Blazy, Achim (abz)
Erkrath/Mettmann/Wülfrath. Die beliebten Osterfeuer am Hochkreuz Eickener Busch in Erkrath, auf Gut Hellenbruch in Mettmann und bei der Feuerwehr Wülfrath waren in diesem Jahr die Publikumsmagneten.

Die Erkrather St. Sebastianer Schützenbruderschaft war zum 15. Mal Ausrichter des Osterfeuers am Eickener Busch. Die Feuerwehr Erkrath beteiligte sich mit 40 Wehrleuten und fünf Löschwagen - einschließlich Magenta-Rosa. "Es kommen jedes Jahr mehr Besucher", freute sich Wolfgang Heß, Vorsitzender der Sebastianer. Auch in Wülfrath ein Rekord: 2500 waren gekommen am Samstagabend. Ungezählte Euro-Paletten wurden in Erkrath im Laufe des Abends Nahrung fürs Feuer.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Osterfeuer: Feiern im Schatten der Flammen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.