| 00.00 Uhr

Erkrath
Frauengeschichtsverein bietet Schiffstour für Frauen

Erkrath. Als "Vater Rhein" wird der Fluss geehrt. Welche Rolle spielte er aber für die Frauen? Die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Erkrath, Annegret Pollmann, lädt alle interessierten Erkrather Bürgerinnen ein, am Sonntag, 10. September, von 15.30 bis 17.30 Uhr an der Frauenhistorischen Rheinfahrt mit dem Dampfschiff "Colonia 5" teilzunehmen.

Auf der Schiffsrundfahrt von Köln-Porz bis Köln-Niehl unterhält und informiert der Kölner Frauengeschichtsverein mit interessanten und amüsanten Frauengeschichten rund um den Rhein, zum Beispiel über unerschrockene Anglerinnen, Mutproben für Ruderinnen und den Badespaß der Kölnerinnen.

Die Kosten für die Schiffstour betragen 16 Euro. Ohne Verzehr, aber es besteht an Bord die Möglichkeit für einen Imbiss. Die Hin- und Rückreise nach Köln erfolgt privat, das heißt auf eigene Kosten. Treffpunkt ist am 10. September um 15.15 Uhr an der Anlegestelle der Colonia. Die Anlegestelle des Schiffes Colonia ist linksrheinisch an der Hohenzollernbrücke und nur etwa fünf Minuten vom Kölner Hauptbahnhof entfernt.

Anmeldungen zu der Frauen-Schiffstour nimmt ab sofort Gleichstellungsbeauftragte Annegret Pollmann unter der Telefonnummer 0211/2407-1021, Bahnstraße 2 im Kaiserhof, 1. Etage, Zimmer 1.14, oder per E-Mail an die Adresse annegret.pollmann@erkrath.de entgegen. Die Anmeldefrist endet am 4. September beziehungsweise wenn das Kartenkontingent ausgeschöpft ist.

Die Gleichstellungsbeauftragte bietet Rat suchenden Bürgerinnen und Bürgern Beratungsgespräche und Hilfsangebote zu frauen- und gleichstellungsrelevanten Themen an. Sämtliche Beratungsgespräche sind vertraulich und kostenfrei.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkrath: Frauengeschichtsverein bietet Schiffstour für Frauen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.