| 00.00 Uhr

Erkrath
Fünf Leichtverletzte und 20.000 Euro Schaden

Erkrath: Fünf Leichtverletzte und 20.000 Euro Schaden
Nach dem schweren Zusammenstoß waren beide Autos nicht mehr fahrtüchtig und mussten abgeschleppt werden. FOTO: polizei
Erkrath. Am Samstagnachmittag kam es gegen 15.25 Uhr im Kreuzungsbereich Sandheider Straße/Max-Planck-Straße/Bergische Allee zu einem Verkehrsunfall mit fünf leichtverletzten Personen, zwei nicht mehr fahrbereiten Unfallfahrzeugen und einem geschätzten Gesamtsachschaden in Höhe von mindestens 20.000 Euro.

Zur Unfallzeit befuhr ein 68-jähriger Mann aus Düsseldorf mit seinem silbergrauen Audi die Max-Planck-Straße in Richtung Sandheider Straße und wollte von dieser bei grüner Ampelschaltung nach links in die Bergische Allee abbiegen. Dabei übersah er den schwarzen BMW einer 39-jährigen Erkratherin, die ihm aus Richtung Sandheider Straße kommend, ebenfalls mit grüner Ampelschaltung, im Gegenverkehr begegnete. Im Kreuzungsbereich kam es zur dann zu einer schweren Kollision der beiden Fahrzeuge. Dabei wurden beide Fahrzeugführer, eine Beifahrerin im Audi und zwei Kinder im BMW jeweils leicht verletzt und deshalb mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Die zwei nicht mehr fahrbereiten Unfallfahrzeuge wurden abgeschleppt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkrath: Fünf Leichtverletzte und 20.000 Euro Schaden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.