| 00.00 Uhr

Erkrath
Gebirgsverein stiftet Baum

Erkrath: Gebirgsverein    stiftet Baum
Hans-Jürgen Hader, Leiter der Ortsabteilung Erkrath-Haan, und Bürgermeister Christoph Schultz griffen zur Schaufel, um den Baum vor der Begegnungsstätte an der Gerberstraße zu pflanzen. FOTO: Olaf Staschik
Erkrath. Nachträglich zu ihrem 25-jährigen Bestehen hat die Erkrath-Haaner Abteilung des Sauerländischen Gebirgsvereins (SGV) vor der Caritas Begegnungsstätte einen Baum gepflanzt. Von Nicole Marschall

Das 25-jährige Jubiläum des Sauerländischen Gebirgsvereins (SGV), Abteilung Erkrath-Haan, liegt zwar schon etwas zurück (2014), dennoch war es Anlass für die Wanderer, sich mit einem Baum bei der Stadt Erkrath und ihren Bürgern erkenntlich zu zeigen. Im vergangenen Jahr pflanzten sie bereits eine Amber in Haan. Erkrath sollte da natürlich nicht leer ausgehen.

Mit Unterstützung der Stadt und der Baumschule Selders aus Haan konnte nun eine Winterlinde auf die Wiese vor der Caritas Begegnungsstätte an der Gerberstraße gesetzt werden. Was noch fehlt, ist eine Plakette, die an die Stifter und ihr 25-Jähriges erinnern soll. "Wir stehen als Wanderverein der Natur sehr nahe", erklärt Karl-Heinz Hadder, Vorsitzender der SGV-Ortsabteilung, den Grund für diese Aktion: "Auch in unserer Satzung ist die Naturverbundenheit verankert. Im Auftrag der Landesregierung pflegen wir in Erkrath und Haan ehrenamtlich fast 100 km Wanderwege, allein in Erkrath sind es 50 km." Die Mitglieder sorgen dafür, dass die Wanderwege passierbar sind, halten sie von Bewuchs frei und bringen alle zwei Jahre Wegezeichen an, damit sowohl einheimische als auch auswärtige Wanderer stets ihren Weg finden.

Der Grundstein für den Ortsverein wurde 1989 gelegt, als 22 wanderfreudige Erkrather im Hochdahler Hof beschlossen, künftig gemeinsam zu wandern. In den 90er Jahren schlossen sich ihnen viele Haaner an. Seit 1996 ist der Sauerländische Gebirgsverein (SGV), Abteilung Erkrath-Haan, ein eingetragener Verein, dem heute 115 Mitglieder angehören. "Das Durchschnittsalter liegt bei 70+", erzählt Hadder, "unser ältestes Mitglied ist 83 Jahre alt." Gut findet der Vorsitzende, dass sich Senioren mit dem Wandern fit halten; schlecht findet er, dass "von unten" kein Nachwuchs nachrückt. Karl-Heinz Hadder ist selbst erst seit 2008 Mitglied. Da niemand die Aufgaben des Vorstands übernehmen wollte, ist er in diese Position mehr "rein gerutscht", als dass er sich darum bemüht hätte.

Die Abteilung Erkrath-Haan ist eine von insgesamt 242 Abteilungen des SGV. In neun Regionen wandern im gesamten Bezirk rund 38.000 Mitglieder entlang von 38.000 markierten und von ca. 1000 ehrenamtlichen Wegemarkierern gepflegten Wanderwegen.

Die Erkrather und Haaner treffen sich hauptsächlich samstags zum gemeinsamen Wandern. Die Strecken sind in der Regel 15 bis 22 km lang. Die Anreise erfolgt immer mit dem öffentlichen Personennahverkehr. "Das Auto nehmen wir nur in Ausnahmefällen", betont Hadder und untermauert damit nochmals den naturnahen Gedanken.

Mittwochs finden gelegentlich kürzere Wandertouren in Wohnortnähe statt. So haben sich die Mitglieder diese Woche nach der Pflanzaktion auf eine rund 12 km lange Strecke rund um Erkrath gemacht.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkrath: Gebirgsverein stiftet Baum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.