| 00.00 Uhr

Erkrath
Gottesdienst an Buß- und Bettag zu Ehren von Jan Hus

Erkrath. Vor 600 Jahren lebte und wirkte in Prag der Tscheche Jan Hus. Er starb eines gewaltsamen Todes in Konstanz, zum Tode verurteilt als Abweichler und Ketzer. Jan Hus gilt als Vorläufer des Reformators Martin Luther. Viele Dinge sah Jan Hus ebenso wie später Martin Luther. Er forderte das Abendmahl mit Brot und Wein für alle sowie Gottesdienste und eine Bibel für jeden verständlich in der eigenen Landessprache.

In einem Gottesdienst in anderer Gestalt wollen Pfarrer Lutz Martini und sein Team am Buß- und Bettag, Mittwoch, 18. November, um 19.30 Uhr im Gemeindehaus Sandheide den Reformator Jan Hus und sein Werk vorstellen und an ihn erinnern.

Kurz vor dem großen Jubiläum des Thesenanschlages von 1517 verdient Jan Hus nach Meinung der evangelischen Kirchengemeinde Hochdahl eine Erinnerung an sein mutiges Wirken in Tschechien, mit dem er auch Martin Luthers Weg zur Reformation in Deutschland bereitet hat.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkrath: Gottesdienst an Buß- und Bettag zu Ehren von Jan Hus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.