| 00.00 Uhr

Erkrath/Unterbach
Herbert Knebel rockt im ausverkauften Bürgerhaus

Der Kabarettist mal in einer ganz neuen Rolle. Zwischen den Liedern lieferte er witzige Ansagen. Von Timo Kremerius

Weil die Stadthalle immer noch gesperrt ist, trat Herbert Knebel vergangenen Freitag im ausverkaufen Bürgerhaus Hochdahl auf.

Worum ging es in dem Programm?

Warum macht ihr nicht ein reines Musikprogramm? Eine Frage, die immer wieder von vielen Seiten an Herbert Knebel heran getragen wurde. Und deshalb für kurze Zeit - genau genommen von Sommer 2017 bis Sommer 2018 - und nur an auserwählten Orten, wurde eine Tournee gestartet. Als musikalische Verstärkung konnten kurzfristig auf dem Transfermarkt für gruppenlose Musiker, Henjek und Stenjek, die Bläsersektion der Familie Popolski verpflichtet werden. Zusammen versprachen sie "Rocken bis qualmt". Ein Wiedersehen und Wiederhören mit tollen Songs aus den verschiedenen Programmen von Herbert Knebels Affentheater wie Rentner Love, Auf´m Heimweg zu schnell, Papa war bei de Rolling Stones, Elli, Lola, Rauch ausse Wohnung ... eben "Rocken bis qualmt" war angesagt.

Wie waren die Künstler drauf?

Das Publikum ging vom ersten Ton an mit. Sicherlich muss man Verständnis für den Ruhrpoptt-Dialekt haben und es fällt einigen leichter, die damit aufgewachsen sind. Die Musiker waren höchst unter-haltsam. Herbert Knebel moderierte die Übergänge zwischen den Stücken und war im Gegensatz zu seinen Kabarettdarbietungen wesentlich handzahmer, da er meistens darauf verzichtete, in die Fäkalsprache abzudriften, was ihm bei seinen Kabarett-Abenden nicht immer gelingt. Allerdings: Bei einigen Musikvorträgen wurde Knebel rückfällig.

Die Musikstücke waren fetzig und animierten die Zuschauer bei jedem Stück zum mitklatschen und auch mitsingen. Jedes Stück wurde mit frenetischem Beifall bedacht. Vor allem bei der Zugabe sang die ganze Halle den Refrain "Von innen jung". Mit dem Stück endete ein unterhaltsamer Musikabend.

Wie war die Aufführung besucht?

Die Zuschauer im ausverkauften Bürgerhaus rockten was das Zeug hielt. Die Stimmung war sehr ausgelassen, was bei der fetzigen Musik und den amüsanten Texten nicht anders zu erwarten war.

Was ist das nächste Angebot in Erkrath?

Am Mittwoch 8. November, präsentiert der Fachbereich Kultur in der Stadthalle Erkrath die Komödie "Hundewetter". Der Fachbereich Kultur der Stadt verschickt die Karten auch kostenfrei nach Hause. Reservierung unter Telefon 0211 2407 40 09.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkrath/Unterbach: Herbert Knebel rockt im ausverkauften Bürgerhaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.