| 19.56 Uhr

Hilden
Gewalttäter verletzte Mutter und Polizisten

Hilden. Die Polizei hat in Erkrath einen 25-Jährigen festgenommen, der seine 61-jährige Mutter und zwei Polizisten verletzt hat. Der Mann stand unter Drogeneinfluss und war zwischenzeitlich geflohen.

Anwohner hatten am Montagnachmittag die Polizei alarmiert, weil sie aus einer Wohnung an der Peter-Rosegger-Straße in Erkrath-Unterfeldhaus einen lauten Streit hörten. Nach Angaben der Polizei hatte ein 25-jähriger Mann aus Köln seine Mutter in einer Wohnung geschlagen und schwer misshandelt. Der Mann stand unter Drogeneinfluss. Die Polizei fesselte den 25-Jährigen und brachte ihn zur Wache. Die 61-jährige, laut Polizei "nicht unerheblich" verletzte Mutter, wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Auf der Wache verletzte der 25-Jährige einen Polizisten so schwer, dass auch er in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Danach war es dem Mann gelungen zu flüchten. Einsatzkräften war es erneut gelungen, ihn zu fassen.

Wie die Polizei nun mitteilt, verletzte der Mann bei seiner erneuten Festnahme zwei weitere Polizisten. Die Beamten mussten Pfefferspray einsetzen, um den 25-Jährigen unter Kontrolle zu bringen. Der Festgenommene wurde erneut gefesselt und in eine psychiatrische Klinik eingewiesen. Polizei und Staatsanwaltschaft leiteten gleich mehrere Strafverfahren gegen den Beschuldigten ein. Die Ermittlungen dauern an. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen.

(sef)