| 00.00 Uhr

Erkrath
Im Kurhaus geht's ab Dezember mordsmäßig zu

Erkrath. In Erkrath startet am 4. Dezember eine neue Krimireihe. An jedem vierten Donnerstag im Monat lesen dann künftig regionale Krimiautoren aus ihren Büchern.

Durch den erneuten Ausfall der Erkrather Kriminacht und dem immer noch anhaltenden Umbau des alten Eisenbahnwaggons im Museum Lokschuppen, hatten sich Dirk Hanten, Gastronom im Kurhaus, und Krimiautor Ralf Buchholz darauf verständigt die Lesungen ins Kurhaus zu bringen. "Kurhaus blutrot" nennt sich nun das neue Format, das mit der Eröffnungslesung der beiden Lokalautoren Carsten Rösler und Ralf Buchholz beginnt.

Bereits bis April 2016 haben sich Autoren gefunden, die dort lesen möchten. Danach wollen Hanten und Buchholz entscheiden, ob Lesungen in der warmen Jahreszeit Sinn machen, sonst geht es im Oktober 2016 weiter.

Beim Eintrittsgeld haben sich die Veranstalter mit den Autoren auf 5 Euro verständigt. Hanten und Buchholz hoffen, Krimifreunde und neue Fans ins Kurhaus zu locken.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkrath: Im Kurhaus geht's ab Dezember mordsmäßig zu


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.