| 00.00 Uhr

Erkrath
Jetzt werden auch noch die Dinosaurier pink

Erkrath. Eine Stadt im pinken Farbenrausch. Nachdem in den vergangenen Wochen die Erkrather Feuerwerk mit der neuen Farbgebung ihres Einsatzwagens der Stadt Erkrath zu Bekanntheit und Ruhm verholfen hat, möchte nun auch die lokale Künstlervereinigung Neanderartgroup den rosaroten Enthusiasmus ein wenig begleiten.

Ab kommender Woche gibt es deshalb den Pinkdo-Erkrathus, den kleinen Kunstdinosaurier in einer Sonderauflage.

Der Dinosaurier wird eventuell noch einen Namenszug erhalten und der Boden wird immer anders künstlerisch gestaltet, damit er ein Unikat bleibt. Preislich liegt der Kleine bei 8 Euro und unterstützt damit das kulturelle Treiben in und um Erkrath.

Eins ist jetzt schon sicher, die Feuerwehr hat durch ihren Farbenmut eine wahre pinke Well in Erkrath ausgelöst, die in der vergangenen Woche auch auf die beiden stellvertretenden Bürgermeisterinnen, Sabine Lahnstein und Regina Wedding, übergeschwappt war. Wie berichtet hatten die beiden Im Neanderbad pinke Bälle verteilt.

(jün)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkrath: Jetzt werden auch noch die Dinosaurier pink


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.