| 00.00 Uhr

Erkrath
Jugendliche mit Messer bedroht und beraubt

Erkrath. Bereits am Samstag wurden gegen 22.30 Uhr zwei Jugendliche an der Eichenstraße in Hochdal von zwei Unbekannten angegriffen und beraubt. Die Jungen im Alter von 16 und 17 Jahren waren nach eigenen Angaben auf dem Heimweg in Richtung Kastanienstraße, als sie in Höhe einer Bushaltestelle von zwei Männern angesprochen wurden.

Die hielten den Jugendlichen ein Messer vor und forderten sie auf, ihre Wertsachen herauszugeben. Dann durchsuchten die Unbekannten die Jungen und nahmen ihnen eine Armbanduhr sowie ein Mobiltelefon ab. Anschließend entfernten sich die Täter zu Fuß mit ihrer Beute in Richtung S-Bahnhof-Millrath.

Einer der Täter wird wie folgt beschrieben: westeuropäisches Aussehen, etwa 1,90 Meter groß, zirka 23 bis 24 Jahre alt, Drei-Tage-Bart, blonde Augenbrauen, dünne Statur. Er trug eine schwarz-weiße Wollmütze und eine schwarze Jacke. Der zweite Täter ist etwa 23 Jahre alt, hat kurz rasierte Haare, eine kräftige Statur und ist ebenfalls etwa 1,90 Meter groß. Er wird als Südosteuropäer beschrieben. Die Polizei wurde erst am darauffolgenden Tag informiert.

(jün)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkrath: Jugendliche mit Messer bedroht und beraubt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.