| 00.00 Uhr

Erkrath
Kirmes, Party und Bewerber-Dating

Erkrath: Kirmes, Party und Bewerber-Dating
Warten auf die Gäste: Erkrather Grundschulkinder sind für den "Kirmesfreitag" wieder für ein paar Stunden auf den Platz eingeladen. FOTO: achim blazy
Erkrath. Beim großen Schützenfest der Sebastianer am kommenden Wochenende wird nicht nur gefeiert. Von Nicole Marschall

Ein volles Programm hat die Sankt Sebastianus Schützenbruderschaft zu ihrem Schützen- und Volksfest wieder auf die Beine gestellt. Neben Kirmesrummel, dem Ausschießen des neuen Schützenkönigs und längst zur Tradition gewordener Aktionen - wie die Rock-Night der Jungschützen oder das Kirmesfest für Kinder - gibt es diesmal eine ganz neue Aktion: das Azubi-Bewerber-Dating, zu dem die Schützen gemeinsam mit der Handwerkskammer Düsseldorf einladen.

Wer noch einen Ausbildungsplatz sucht, ist am Samstag, 28. Mai, im Festzelt der Sankt Sebastianus Schützenbruderschaft auf dem Gerberplatz genau richtig: Von 10 bis 13 Uhr wird hier nämlich nicht gefeiert, sondern informiert. In Kooperation mit den Schützen lädt die Handelskammer Düsseldorf Schulabgänger zum 1. Azubi-Bewerber-Dating ein. Dabei können jungen Leute auf zahlreiche künftigen Arbeitgeber aus der Region treffen und mit diesen - wie beim Speed-Dating - in kurzen Gesprächen erste Kontakte knüpfen.

Das Schützen- und Volksfest selbst beginnt bereits am Mittwoch, 25. Mai. Und zu feiern gibt es dieses Jahr allerhand: "Jubiläen scheinen in diesem Jahr im Vordergrund zu stehen", sagt Wolfgang Heß, Vorsitzender der Sebastianer: "Unser Reitercorps wird 90 Jahre, die Jungschützen 65 Jahre und unsere schöne Heimat Erkrath feiert den 50. Geburtstag ihrer Stadtwerdung. Wenn das keine Gründe sind, gemeinsam zu feiern!" Recht hat er und so geht es am Mittwoch um 16.30 mit der Eröffnung der Kirmes auch schon los. Und als Highlights des ersten Festtages finden um 18 Uhr das Ausschießen der Vereins- und Jungschützenvögel sowie um 19 Uhr der Bayrische Abend im Festzelt statt.

Nach dem Hochamt in der Kirche St. Johannes der Täufer und der anschließenden Fronleichnamsprozession laden die Schützen am Donnerstag zum Platzkonzert (12.30 Uhr) und zum Gäste- und Kompanievogelschießen ein, bevor ab 17 Uhr bei der Rock-Night der Jungschützen Party mit fünf Stunden Live-Musik angesagt ist. Es spielen die Bands Patchwork und Kärnseife (Eintritt: 10 Euro).

Am Freitag heißt es für die Schützen dann wieder »Früh aufstehen!«: Schützenmesse und Frühschoppen stehen morgens auf dem Programm. Außerdem sind an diesem Tag alle sechs- bis 14-jährigen Schützenfestbesucher von 11.15 bis 12.30 Uhr zum Kinder-Kirmesfest eingeladen. Hier können die von der Bruderschaft verteilten Gutscheine eingelöst werden. Schon vor mehr als 50 Jahren hatten die Schützen damit begonnen, Erkrather Grundschulkinder am "Kirmesfreitag" für ein paar Stunden auf die Kirmes einzuladen. Vor einiger Zeit haben sie diese schöne Tradition wieder aufleben lassen. "2015 konnten die Kirmesbetreiber auf Einladung der Bruderschaft über 150 Kinder belustigen", freut sich Pressewart Thomas Wunder: "Alle Schausteller und die Zeltwirtin unterstützten diese 'Happy Hour' und freuen sich über die Belebung der Kirmes."

Um 14.30 Uhr beginnt dann am Freitag das Königs- und Prinzenschießen. Der Königsschuss wird gegen 16.30 Uhr erwartet, so dass die neuen Majestäten um 18 Uhr proklamiert werden können. An den Großen Zapfenstreich und den Festzug schließt sich um 20 Uhr der Schützenball an.

Am Samstag stehen - außer dem Azubi-Bewerber-Dating - das Schießen der Großen Erkrather KG (14.11 Uhr) und der Krönungsball (20 Uhr) auf dem Programm. Der letzte Schützenfesttag, Sonntag, 29. Mai, beginnt mit einem musikalischen Frühschoppen (12.30 Uhr). Zeitgleich mit dem Ausschießen der Kompanievögel und des Pokals der Damen eröffnen die Schützen um 13 Uhr eine Foto-Ausstellung, die sich Erkraths 50-jähriger Stadtgeschichte widmet.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkrath: Kirmes, Party und Bewerber-Dating


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.