| 00.00 Uhr

Erkrath
Königseltern werden nun Prinzenpaar

Erkrath: Königseltern werden nun Prinzenpaar
Ein wenig gedulden müssen sich Bärbel und Stephan Theisen noch, bis sie sich Prinzenpaar nennen dürfen. Die Kürung ist erst im November. FOTO: d. Janicki
Erkrath. Ihr Sohn Matthias Theisen ist Unterbachs jüngster Schützenkönig. Nun ziehen Bärbel und Stephan Theisen in Sachen "Adel" nach und werden Unterbachs Prinzenpaar der Session 2015/2016. Von Nicole Marschall

Hätte man sie Anfang August gefragt, ob sie Karnevalsprinzessin werden wolle, wäre ihre Antwort ein klares "Nein" gewesen. Doch dann kam der 10. August und Bärbel Theisens Sohn Matthias wurde Schützenkönig der Unterbacher St. Hubertus Bruderschaft. "An dem Abend, als Matthias den Vogel runter geholt hat, meinte eine Bekannte: 'Dann macht ihr das Karnevalsprinzenpaar!'", erzählt sie. Auch an diesem Abend war ihre Antwort noch "Nee, niemals!". Nachts spielte sie im Kopf aber bereits so einige Szenen als Prinzessin durch und legte sich gedanklich auch schon die ersten Reden zurecht.

Beim Karnevalsausschuss Unterbach drängte allmählich die Zeit: Ein Prinzenpaar war für die kommende Session immer noch nicht gefunden. Innerlich war Bärbel Theisen inzwischen ganz froh darüber, dass dieses Jahr scheinbar keiner die Tollitätenwürde auf sich nehmen wollte, und so fragte sie schließlich ihren Mann, ob sie beide das nicht übernehmen sollten. Stephan Theisen musste im Gegensatz zu seiner Frau nicht lange überlegen und sagte spontan "ja". Damit hätte Bärbel Theisen eigentlich rechnen müssen, denn spontan liegt ihrem Gatten - so hat sie ihn schon kennengelernt: Weiberfastnacht 1985 ist sie ihm beim Feiern in der "Zwiebel" in der Düsseldorfer Altstadt direkt vor die Füße gefallen. Stephan Theisen fackelte angesichts der hübschen Blondine vor ihm nicht lange und machte ihr innerhalb von drei Sekunden einen Heiratsantrag. Spontan ist eben spontan!

"Wir haben das dann ein Jahr 'geprüft' und am Valentinstag 1986 geheiratet", erzählen die beiden schmunzelnd. Ihr 30. Hochzeitstag schließt sich somit 2016 nahtlos an den Höhepunkt ihrer Karnevalssession an: Nach dem Karnevalszug in Unterbach am 7. Februar haben sie genau eine Woche Verschnaufpause. Die werden sie sicherlich auch nötig haben, denn die Session ist kurz. Über 100 Auftritte hat das jecke Paar als Stephan II. und Bärbel I. in der Zeit bis zum Aschermittwoch am 10. Februar zu absolvieren. Von seinen Tätigkeiten als Schatzmeister des Karnevalsausschusses ist der Prinz während seiner Regentschaft entbunden. Etwas Bammel hat Stephan Theisen vor seiner ersten Rede. Das gibt er unumwunden zu.

Stephan Theisen (53) hat bei den Stadtwerken Düsseldorf Industriekaufmann gelernt und ist dort heute für Arbeits- und Gesundheitsschutz zuständig. In seiner Freizeit engagiert sich der gebürtige Unterbacher nicht nur für den Karneval, sondern singt noch dazu als Tenor im Düsseldorfer Männergesangsverein. Bärbel Theisen (55) stammt aus Duisburg und hat nach einer Ausbildung zur Rechtsanwalts- und Notariatsfachangestellten eine Umschulung als Tiermedizinische Assistentin gemacht. In dieser Funktion arbeitet sie seit 2006 in der Praxis ihrer Schwägerin Dr. Ulrike Hanten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkrath: Königseltern werden nun Prinzenpaar


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.