| 00.00 Uhr

Erkrath
Künstlerin öffnet Atelier-Türen

Erkrath. "Diesmal wird etwas anders sein", sagt Künstlerin Claudia Birkheuer, die zum Trillser Straßenfest das elfte Mal die grünen Tore ihres Ateliers öffnet. "Ich werde mich künstlerisch zurückhalten und anderen die Möglichkeit der Präsentation geben."

Künstlerin Katy Schnee des Vereins PRIMA Neanderthal wird gemeinsam mit ihrem Kollegen Volker Rapp ihr kreiertes Düsselwasser, einen patentierten Nuss-Erdbeer-Likör, vorstellen und zum Verkosten anbieten. Jens Owczarek, Ehemann von Claudia Birkheuer, hat eine Kunstaktion mit Kupferdraht ersonnen. "Es bleibt nicht aus, wenn man den ganzen Tag von Kreativität umgeben ist, man davon angesteckt wird", so der pensionierte Augenarzt. Für diese Aktion hat er den Hersteller Deutsche Gießdraht in Emmerich gewinnen können, ihm 50 Meter Kupferdraht zu spenden. Owczarek wird diesen Draht vor Publikum zu großen Figuren verarbeiten. "Solch dickes Material zu biegen, ist ganz schön anstrengend", lacht er. An beiden Tagen, Samstag, 29. August, 14-20 Uhr und Sonntag, 30. August, 11- 18 Uhr, werden an der Bruchhauserstraße 1-3 Kinder und Erwachsene eingeladen, mit Blumendraht selber zu basteln.

Nach ihrem Offenen Atelier bereitet sich die international aktive Künstlerin Birkheuer auf eine Gruppenausstellung in Straßburg vor. Künstler aus aller Welt zeigen dort ihre Werke einem internationalen Publikum. In diesem Jahr war sie bereits in Rom vertreten.

(ik)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkrath: Künstlerin öffnet Atelier-Türen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.