| 00.00 Uhr

Erkrath
Lauftreff mit Firma kommt gut an

Erkrath: Lauftreff mit Firma kommt gut an
Die Mitarbeiter von "TimoCom" nahmen am "B2Run" teil. FOTO: TSV Hochdahl
Erkrath. Mit dem Ziel, Schritt für Schritt in einen bewegteren Arbeitsalltag zu gelangen, starteten im März der Turn- und Sportverein Hochdahl und der Erkrather IT- und Datenspezialist "TimoCom" die betriebliche Gesundheitsförderung.

Seitdem laufen die Mitarbeiter zwei Mal wöchentlich gemeinsam durch das nahegelegene Neandertal. Für Thomas Laxa, Leiter des Lauftreffs und Sport- und Kommunikationsmanager beim TSV Hochdahl, ist das Laufen eine hervorragende Möglichkeit, um über den aktiven Stressabbau das körperliche und seelische Gleichgewicht wiederherzustellen und darüber hinaus die Leistungsfähigkeit zu steigern.

Bei TimoCom ist die Begeisterung am Lauftreff derart groß, dass die Mitarbeiter erstmals an der Deutschen Firmenlaufmeisterschaft "B2Run" in Düsseldorf teilnahmen. In einheitlichen Shirts mit dem Slogan "Läuft bei uns" meisterten rund 40 laufbegeisterte "Timos" aus allen Fach- und Führungsbereichen problemlos die 6,2 Kilometer lange Strecke entlang des Rheinufers.

Dabei ist der Lauftreff nur eine von vielen Maßnahmen der langfristig angelegten Gesundheitskampagne des Unternehmens. Ebenso tragen eine bereits durchgeführte Bio-Impedanz- und Laufbandanalyse sowie eine geplante Rückenschule zur Förderung von Gesundheit und Agilität der Mitarbeiter bei. "Den großen Wert von gesunden und motivierten Mitarbeitern für das Erreichen von Unternehmenszielen erkennen mittlerweile immer mehr Unternehmen", erläutert Sonja Stein, Koordinatorin Betriebliche Gesundheitsförderung beim TSV Hochdahl. Daher ist es für viele Arbeitgeber ein entscheidender Erfolgsfaktor, eine attraktive Gesundheitsmanagement-Strategie zu entwickeln. Denn die betriebliche Gesundheitsförderung hilft nicht nur die Gesundheit der Mitarbeiter zu fördern, sondern auch das Unternehmensimage zu stärken. Neben der effektiven Prävention bieten sich hier weitere Vorteile für Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Denn gesunde und motivierte Mitarbeiter sind nachweislich glücklicher, stressresistenter und damit leistungsfähiger.

Der TSV Hochdahl 64 bietet interessierten Unternehmen in der betrieblichen Gesundheitsförderung noch weitere spannende Angebote von der "Aktiven Mittagspause" am Arbeitsplatz über individuelle Ernährungsberatungen bis hin zum kompletten Gesundheitstag an, die als Präventionskurse auch steuerrechtlich geltend gemacht werden können.

Weitere Informationen zur betrieblichen Gesundheitsförderung gibt es unter www.tsv-hochdahl.de/betriebliche-gesundheitsfoerderung.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkrath: Lauftreff mit Firma kommt gut an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.