| 00.00 Uhr

Erkrath
Messe gibt Tipps für den Wiedereinstieg in Berufe

Erkrath. Der Wiedereinstieg in das Berufsleben bietet nach oder während einer familienbedingten Auszeit die Chance, die Weichen für die eigene Zukunft neu zu stellen. Vor dem eigentlichen Wiedereinstieg gilt es daher, die eigenen Wünsche und Möglichkeiten auszuloten.

Organisiert durch das Netzwerk im Kreis Mettmann und die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Erkrath, Annegret Pollmann, findet am Mittwoch, 11. Oktober, die achte Infomesse "Beruf und Familie - so geht's!" im Bürgerhaus an der Sedentaler Straße statt.

Berufsrückkehrende aus dem ganzen Kreisgebiet können sich über Angebote informieren und Kontakt zu Unternehmen aus der Region aufnehmen. Mehr als 40 Experten beraten zu Themen wie Vereinbarkeit von Beruf und Familie/Kinderbetreuung, berufliche Aus- und Weiterbildung, beruflicher Wiedereinstieg, Bewerbung, Existenzgründung/Selbstständigkeit, Migration/Arbeiten in Deutschland.

Daneben gibt es Vorträge und eine Jobmauer mit Stellenanzeigen. Farb- und Stilberatung, die Erstellung von Bewerbungsbildern und ein Bewerbungsmappencheck runden das Angebot ab. Für Kinderbetreuung vor Ort ist gesorgt. Alle Angebote sind kostenfrei und können ohne vorherige Anmeldung genutzt werde. Landrat Thomas Hendele wird die Veranstaltung um 9 Uhr eröffnen.

Kontakt: Anne-Kathrin Goßmann, Koordinatorin Netzwerk W, (Telefon 02104 992613, E-Mail wirtschaftsfoerderung@kreis-mettmann.de.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkrath: Messe gibt Tipps für den Wiedereinstieg in Berufe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.