| 11.49 Uhr

Erkrath
Mieter eingeschlafen - Essen angebrannt

Erkrath: Mieter eingeschlafen - Essen angebrannt
Mit einer Drehleiter gelangte die Feuerwehr ins zweite Obergeschoss. FOTO: Feuerwehr
Erkrath. Mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ist in der Nacht zu Freitag ein Mann in die Uniklinik nach Düsseldorf gebracht worden. Er hatte sich Essen auf dem Herd warm gemacht, war dann aber eingeschlafen.

Nachbarn benachrichtigten die Feuerwehr über den Brand in dem Mehrfamilienhaus an der Dörpelfeldstraße. Auf Klingeln und Klopfen an der Wohnungstür gab es aber keine Reaktion, so dass sich die Feuerwehr unter Atemschutz Zugang über ein auf Kipp stehendes Fenster in die Wohnung verschaffen musste.

Dort fanden die Retter den Mieter schlafend vor, während in der Küche das Essen kokelt. Die Einsatzkräfte schalteten den Herd ab und lüfteten die Wohnung. Dann konnte der Einsatz beendet werden.

(ots)