| 00.00 Uhr

Erkrath
Mode darf auch mal aus zweiter Hand sein

Erkrath: Mode darf auch mal aus zweiter Hand sein
Ausgesuchte Stücke gab es im Lokschuppen zu kaufen. FOTO: Köhlen, Stephan
Erkrath. Bereits kurz nach Öffnung des Textil- und Accessoires-Marktes im Hochdahler Lokschuppen "Von Frau zu Frau" hatte Anne Keens schon ihr Prunkstück verkauft. Ein schlichtes und besonders elegantes "Kleines Schwarzes" im Stil von Audrey Hebburn ging an Johanna Brockmann, 19, die am Sonntag zusammen mit den Damen ihrer Familie ebenfalls einen Stand auf dem Markt für Frauen gebucht hatte.

28 Stände konnte Vera Slangen, die Organisatorin des Marktes begrüßen. Eine fröhliche und entspannte Atmosphäre herrschte an im Lokschuppen, denn die modebewussten Aussteller-Frauen wollten ihre ausgesuchte Second Hand Kleidung nicht nur verkaufen. Interessiert und kaufbereit besuchten sie auch ihre Aussteller-Kolleginnen. Seit sieben Jahren organisiert Vera Slangen den Markt, im Namen und im Auftrag des "Eisenbahn- und Heimatmuseums Erkrath-Hochdahl". Mit 1000 Flyern und Plakaten hat sie Werbung gemacht. Sie schreibt die Ausstellerinnen vor dem Markt an. Die meisten kommen wieder. In diesem Jahr gab es vier neue Aussteller. Dazu gehörten Anne Keens und Marcena Bacia. Marcena verkaufte "Boutique-mäßiges" und Anne "hochwertige DOB mit Vintage touch", wie die Damen ihre Produkte beschreiben. Zweimal im Jahr findet der Markt statt, im Frühjahr und im Herbst. "Ich lege Wert auf stilvolle Präsentation. Das ist mir wichtig," sagt Vera Slangen. Händler und Billiganbieter sind nicht willkommen.

Zusammen mit ihrer Freundin Heidi Graf-Heibler verkauft die Organisatorin auch selbst auf dem Stand. Pro Meter zahlen die Hobby-Händlerinnen 13,50 Euro plus Tisch und Stuhl, was in diesem Jahr eine leichte Standmiete-Erhöhung bedeutete. Der Markt ist jeweils sonntags von 10 bis 16 Uhr geöffnet. Schon am Samstag darf aufgebaut werden. Eine Attraktion war der Kaffee- und Kuchenverkauf im Speisewagen-Güterwaggon außerhalb des Lokschuppen-Gebäudes. Dafür hatte die Konditorin Renate Schäfer leckere Torten gebacken.

(gund)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkrath: Mode darf auch mal aus zweiter Hand sein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.