| 00.00 Uhr

Erkrath
Museumsdetektive suchen größtes Bild im Kunstpalast

Erkrath. Die Johanniter-Begegnungsstätte "Alt und Jung" lädt an vier Terminen Großeltern und ihre Enkelkinder im Alter von fünf bis acht Jahren ein, gemeinsam als "Museumsdetektive" ein Museum zu erkunden.

Die erste Spurensuche führt am Donnerstag, 21. Januar, durch das Museum Kunstpalast in Düsseldorf. Bei einer einstündigen Führung forschen die Museumsdetektive zum Beispiel nach, wo das größte Bild hängt oder wie die Alarmanlage funktioniert - also Spannendes und Kurioses, nicht nur für Kinder!

Treffpunkt ist um 13.30 Uhr vor der Johanniter-Begegnungsstätte "Alt und Jung" Uhr, Hildener Straße 19, in Erkrath. Die Kosten betragen pro Großeltern/Enkel-Paar 8 Euro inklusive Eintritt und Hin- und Rückfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Wer sich als Sherlock Holmes der Künste angesprochen fühlt, kann sich und sein Enkelkind bis zum 15. Januar bei Marion Wippermann, Telefon 02104 216010 anmelden.

Der nächste Termin findet dann in den Osterferien statt, die beiden letzten Termine stehen noch nicht fest. Jeder Termin kann einzeln wahrgenommen werden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkrath: Museumsdetektive suchen größtes Bild im Kunstpalast


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.