| 00.00 Uhr

Erkrath
Neandertours: Erster Reisebus war ein Sprinter

Erkrath: Neandertours: Erster Reisebus war ein Sprinter
Bernd Herrmann und Schwester Priska haben wieder einige interessante Reisen geplant. FOTO: d. Janicki
Erkrath. Es ist eine Erfolgsgeschichte, die es zu feiern galt. Am 1. Juli 2000 startete Bernd Herrmann sein Busreise-Unternehmen "Neandertours" mit nicht mehr als einem Mercedes Sprinter als "Reisebus" und sich selbst als Belegschaft. Nun blickte er zurück auf 15 Jahre voller Reisen, Erlebnisse und Begegnungen.

Zur Jubiläumsfeier hatte er in den Rathaussaal eingeladen, und zu den gut 60 Gästen gehörten Freunde, Mitarbeiter und Kunden.

Bernd Herrmann begann 1998 eine Umschulung zum Reiseverkehrskaufmann in Köln, und zur gleichen Zeit machte er eine Wohnmobil-Tour mit Freunden nach Lissabon. Die Stadt und der Urlaub gefielen ihm so gut, dass er beschloss, so etwas künftig beruflich zu machen.

Mit einer Dia-Schau illustrierte Herrmann die Entwicklung seines Unternehmens von 2000 bis heute. Alles begann mit einer Reihe von Touren zur Expo in Hannover. "Das hat mir schon gut gefallen", sagt er. Zwei Jahre später, nun mit einem größeren Bus, konnte er schon größere Touren im Anmietbereich anbieten. Das nutzten eine Reihe von Kegelvereinen, die sich aber pflegeleichter zeigten, als man das vermuten würde. Mit einem neuen Mercedes Bolero ging es unter anderem nach Dresden und Cornwall.

Da war er auf Geschmack immer größerer Fahrzeuge gekommen. Zwei weitere Upgrades folgten, bis er schließlich 2011 seinen ersten Bus mit voller Komfortausstattung kaufte. Er erinnerte sich an Reisen nach Lugano, Schweden, in die Provence oder nach Korsika. Im letzten Jahr durfte er Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und den damaligen EU-Sozialkommissar chauffieren.

In die Zukunft blickt der Reiseunternehmer zuversichtlich. Das Programm für 2016 steht, und er liebäugelt bereits mit einem neuen Bus, der dann über eine eigene Küche im Heck verfügen solle. "Unser Erfolgsgeheimnis lautet 'alles aus einer Hand - hier fährt der Chef noch selbst'". Und der kümmert sich auch um alles andere, um Planung, Kundenpflege und Buchhaltung.

(tpp)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkrath: Neandertours: Erster Reisebus war ein Sprinter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.