| 23.59 Uhr

Erkrath
Polizei fasst Fälscher bei Kontrolle

Erkrath. Am späten Montagabend gegen 22.50 Uhr stoppte die Polizei einen schwarzen Pkw Mercedes CLK mit Duisburger Kennzeichen bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle. Der Mann war mit seinem Wagen auf der Düsseldorfer Straße in Erkrath in Fahrtrichtung Mettmann unterwegs.

Am Steuer des Fahrzeugs befand sich ein 33-jähriger Mann aus Duisburg. Obwohl der aus Serbien stammende Mann bereits seit vielen Jahren in der Bundesrepublik wohnhaft und amtlich gemeldet ist, zeigte er den kontrollierenden Beamten einen kroatischen Führerschein vor, der wegen der langen Aufenthaltsdauer in Deutschland hier nicht mehr zum Führen von Kraftfahrzeugen berechtigt.

Bei einer genaueren Überprüfung des Dokumentes stellte sich dann aber auch zusätzlich heraus, dass es sich bei dem vorgezeigten Führerschein um eine Totalfälschung handelt. Die Polizei leitete ein Strafverfahren wegen Urkundenfälschung und Fahrens ohne Fahrerlaubnis ein. Die gefälschte Urkunde wurde außerdem als Beweismittel sichergestellt.

Da sich der 33-Jährige nur mit dem gefälschten Führerschein ausweisen konnte, wurde er zur zweifelsfreien Identitätsüberprüfung vorläufig festgenommen. Während dieser Überprüfung stellte sich weiter heraus, dass der Duisburger mit Haftbefehl zur Festnahme ausgeschrieben ist. Somit blieb der Festgenommene über Nacht erst einmal im Gewahrsam der Polizei in Mettmann.

Über seinen weiteren Verbleib und den Ausgang der eingeleiteten Strafverfahren entscheidet nun zeitnah die Justiz.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkrath: Polizei fasst Fälscher bei Kontrolle


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.