| 00.00 Uhr

Erkrath
Polizei zieht bekifften Motorradfahrer aus Verkehr

Erkrath: Polizei zieht bekifften Motorradfahrer aus Verkehr
Auf einem Fußgängerüberweg wurde ein Erkrather gestoppt. FOTO: Kreispolizei
Erkrath. Ein Kradfahrer der Kreispolizeibehörde Mettmann beobachtete am Montagnachmittag einen Motorradfahrer in Erkrath, der sich an einem Fußgängerüberweg an der Beckhauser Straße in Hochdahl besonders auffällig verhielt.

Mit lockerer Hand am Gasgriff seiner Maschine erschreckte er die Fahrbahn querende Fußgänger durch seinen mit plötzlichen Gasstößen aufheulenden Motor, offenbar um diese so zur Eile anzutreiben. Der Mann wurde daraufhin von dem Beamten nur wenige Meter nach dem Fußgängerüberweg angehalten und überprüft.

Bei der Kontrolle gab der 29-jährige Erkrather zunächst an, seine Personalpapiere vergessen zu haben. Er nannte dem kontrollierenden Polizeibeamten - wie sich später schnell herausstellte - falsche Personalien. Als diese Angaben sofort überprüft wurden und der Überprüfte merkte, dass sein Schwindel auffliegen würde, fand er plötzlich doch noch seinen Personalausweis. Dabei musste er aber nicht nur seinen Täuschungsversuch zugeben, sondern ebenfalls eingestehen, dass er nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist, um das schwere Motorrad fahren zu dürfen, und dass er dahingehend auch schon in der Vergangenheit aufgefallen war.

Während des Gespräches kam dem Beamten noch ein weiterer Verdacht. Dem erfahrenen Polizisten waren die glasigen Augen seines Gegenübers aufgefallen, die ein Indiz für den Konsum von Betäubungsmitteln sein konnten. Hierzu befragt, gab der Mann an, vor geraumer Zeit illegale Betäubungsmittel konsumiert zu haben, aktuell aber nichts zu sich genommen zu haben. Bei einigen daraufhin durchgeführten Tests zeigten sich jedoch weitere Auffälligkeiten, die für einen aktuellen Drogeneinfluss sprachen. Nach einigem Zögern stimmte der 29-Jährige einem Drogentest zu. Da dieser positiv auf THC und Kokain reagierte, wurde nun zur weiteren Beweisführung eine Blutprobe angeordnet.

Gegen den 29-jährigen Beschuldigten wurden Strafverfahren eingeleitet.

(dd)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkrath: Polizei zieht bekifften Motorradfahrer aus Verkehr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.