| 00.00 Uhr

Erkrath
Prinzenpaar dankt mit Party und Spenden

Erkrath: Prinzenpaar dankt mit Party und Spenden
Bei ihrer Dankeschön-Party übergaben Franz und Heide Caron (hinten) Spenden an (v.l.) Marion Rudolph, Helga Heil und Alfons Melles. FOTO: d. janicki
Erkrath. Es war eine schöne und erfolgreich Session 2016/17 für Erkrath allererstes Prinzenpaar, Heide I. und Franz I. Auf vielen Terminen und Feiern haben sie die Stadt Erkrath karnevalistisch-vorbildlich repräsentiert und dabei viel Unterstützung erfahren. Mit dem Aschermittwoch war ihre Amtszeit vorbei, doch sie sind nach wie vor gern gesehene Gäste bei öffentlichen Anlässen und Festen. Gerade erst wurden ihre Nachfolger auserkoren: Hoppeditz und Hänger-Präsident Wolfgang Scheuer soll der zweite Erkrather Prinz werden, seine Frau Christiane zweite Erkrather Prinzessin. Heide und Franz Caron bedankten sich derweil bei ihren Unterstützern in der Session mit einer großen Party in einer Kleingartenanlage. Von Thomas Peter

Eingeladen waren alle befreundeten Vereine wie "Die letzten Hänger" mit ihrer ehemaligen Präsidentin Gabi Bunk, die Interessengemeinschaft "Kellerkids" und die Große Erkrather KG mit ihrem Vize-Vorsitzenden Wolfgang Cüppers. "Wir sind mit 30 Leuten inklusive Kinder hier und unsere Hoppedötze haben schon getanzt", berichtet Cüppers. Außerdem schaute die komplette Stadtspitze mit den Bürgermeistern Christoph Schultz, Sabine Lahnstein und Regina Wedding vorbei. Dank der Carons geht auch an die "Düsselpiraten" (ein nicht-eingetragener Karnevalsverein) und die Ercroder Jonges. Die Düsselpiraten stellten ihr Hauptquartier für die Party zur Verfügung, nachdem das Prinzenpaar als Gäste bei einem Sommerfest ganz angetan von dem Ort gewesen war. Die Ercroder Jonges machten sich an der Bar nützlich, zapften Bier und stellten den Kellner.

Weil der Kleingarten ganz auf Parties ausgerichtet ist, mangelte es an nichts. Statt Bier und Wasser gegen Wertmarken konnten die Gäste auf eine voll ausgestattete Bar zurückgreifen.

Die Carons hatten dabei im wörtlichen Sinne eingeladen: Alle Speisen und Getränke gingen auf ihre Rechnung. Doch nicht genug der Wohltaten. Die Carons freuten sich außerdem, zwei Spendenschecks an gemeinnützige Einrichtungen überreichen zu können.

Zum einen freute sich der Jugendreferent der Stadt Erkrath über 2222,22 Euro, die andere Hälfte der karnevalistischen Schnapszahl-Summe von 4444,44 Euro ging an die "Initiative Schmetterling", einem ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst in Neuss. Der Kontakt war über Heide Caron zustande gekommen, die seit vier Jahren ehrenamtlich für "Schmetterling" tätig ist. "Als ich sie vorgeschlagen habe, war mein Prinz sofort einverstanden" freut sich Heide Caron. Das Geld war durch private Einzelspenden, Sammeldosen und den Button-Verkauf des Prinzenpaares zusammengekommen. Die Stadtsparkasse Düsseldorf hatte die Summe aufgestockt.

Die Party begann um 16 Uhr und hatte ein offenes Ende. "Solange die Leute Lust haben, sind wir hier" erklärte ein Vertreter der Düsselpiraten. Nachtschicht also für DJ Thorsten Classe, der derzeit gut zu tun hat in Erkrath. Mit Pop, Dance und Schlager begleitete er die Partygäste bis zum Zapfenstreich.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkrath: Prinzenpaar dankt mit Party und Spenden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.