| 00.00 Uhr

Erkrath
Reinlichkeit made in Erkrath

Erkrath. Für ein Unternehmen kann es kaum einen schöneren Standort geben: An der idyllisch gelegenen Brügger Mühle hat sich vor einigen Jahren das weltweit agierende Haushaltsreiniger-Unternehmen SC Johnson angesiedelt. Von Klaus Müller

SC Johnson gehört zu den weltweit führenden Herstellern von Haushaltsreinigungsmitteln und Produkten für de Raumluftferfrischung, zum Schutz gegen Insekten und für die Schuhpflege. Die Firma vermarktet unter anderem die bekannten Markenartikel Autan, Pronto, Glade und die WC-Ente.

Gegründet wurde das Familienunternehmen 1886 in den USA. Bereits in der fünften Generation werde SC Johnson geführt, hebt Carmen Behrens hervor. Sie ist unter anderem für den Bereich Öffentlichkeitsarbeit und das Spendenwesen zuständig. Das Unternehmen stehe für innovative, qualitativ hochwertige Produkte. Zudem lege es großen Wert auf ein langfristiges Engagement für die Umwelt und die Nachhaltigkeit in den Regionen, in denen die Firma tätig sei, sagt Carmen Behrens.

Die Hauptverwaltung ist in Racine/Wisconsin (USA) beheimatet. Das große Familienunternehmen verfügt über Standorte in mehr als 70 Ländern mit rund 13.000 Mitarbeitern. In Deutschland sei SC Johnson seit 1953 mit einem Standort vertreten. Zunächst in Haan, seit 2007 in Erkrath, erläuterte Kathrin Lamprecht von der PR-Agentur Edelmann. Carmen Behrens verweist auf die große Spendenfreudigkeit des Unternehmens für wohltätige Zwecke. Die Spenden würden schwerpunktmäßig in folgende Bereiche gehen: Gesundheit, Bildung, Soziales, Engagement für die Gemeinden, Naturschutz und Nachhaltigkeit sowie in Kunst und Kultur.

In den vergangenen Jahren habe Johnson weltweit über 235 Millionen US-Dollar an wohltätige Zwecke gespendet, so die Auskunft. In Deutschland, speziell in der Region um Erkrath, seien in diesem Kalenderjahr unter anderem folgende Organisationen und Projekte unterstützt worden: Der "Verein füreinander" aus Erkrath, die Wohnungslosenhilfe und die Initiative "Mettmanner Kinder in Not" des Caritasverbandes Mettmann, das Kinderhospiz "Regenbogenland" in Düsseldorf und die Aktion Herzwerk gegen Altersarmut.

Diese Aktion wird vom Deutschen Roten Kreuz und Jenny Jürgens, Tochter von Sänger Udo Jürgens, koordiniert. Spenden gingen auch an die neue Dauerausstellung im Neanderthal Museum, konkret für die realistische Rekonstruktion eines fossilen Fundes. Auch die Deutsche Krebshilfe erhalte regelmäßig von SC Johnson Spenden für ihre wichtige Aufgabe.

Nicht nur das Unternehmen, sondern auch die Mitarbeiter zeigten vorbildlichen sozialen Einsatz, heißt es. So hätten sich beispielsweise viele der rund 70 Mitarbeiter in der Niederlassung Erkrath an der Apfelernte des Naturschutzzentrums Bruchhausen beteiligt. Das hätten die Johnson-Beschäftigen gern getan und es stärke auch das Zusammengehörigkeitsgefühl in der Belegschaft des seit Gründung familiär geführten Unternehmens, betonen Carmen Behrens und Kathrin Lamprecht unisono.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkrath: Reinlichkeit made in Erkrath


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.