| 00.00 Uhr

Erkrath
Rutters Requiem in St. Mariä Himmelfahrt

Erkrath. Ein Chorkonzert mit

John Rutters Requiem und Werken von Stanford (Te Deum), Dupré und anderen gibt es am Dienstag, 1. November (Allerheiligen) um 18 Uhr in der katholischen Kirche St. Mariä Himmelfahrt in Unterbach. Es musizieren Linda Hergarten (Sopran), der Chor "Vox Nova" und ein Instrumentalensemble unter der Leitung von Kantor Mathias Baumeister. John Rutter zählt zu den meistaufgeführten zeitgenössischen Komponisten der "Ernsten Musik" weltweit. International bekannt wurde er durch sein Requiem von 1985, in dem er traditionelle Elemente mit Modernem aus Gospel und Musical zu mitreißenden Klängen fernab der gewaltigen, dunklen Klangfarben eines Berlioz oder Verdi verbindet. Gemessen an den Vorbildern von Brahms und Fauré ist dieses Werk keine strenge Fassung der Totenmesse, sondern es besteht aus einer persönlichen Auswahl von Texten. Der Eintritt zum Konzert kostet zehn, ermäßigt fünf Euro. Kartenvorverkauf in den Pfarrbüros: Kirchstraße 7, Erkrath / Wittenbruchplatz 24, Unterbach und bei "Knopf und Stoff", Bahnstraße 19.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkrath: Rutters Requiem in St. Mariä Himmelfahrt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.