| 00.00 Uhr

Erkrath
Schüler coachen Flüchtlingskinder

Erkrath: Schüler coachen Flüchtlingskinder
Die Gymnasiasten machen Flüchtlingskinder an der Hauptschule fit für einen Schulwechsel. FOTO: privat
Erkrath. An der Carl-Fuhlrott-Hauptschule nehmen Flüchtlingskinder als Seiteneinsteiger am Unterricht teil. Manchen fehlen lediglich die Deutschkenntnisse für einen Wechsel aufs Gymnasium. Von Nicole Marschall

"Perspektivschüler" heißen sie offiziell, diejenigen Flüchtlingskinder, die hinsichtlich ihrer Leistungsstärke fürs Gymnasium geeignet sind, aufgrund ihrer Deutschkenntnisse aber noch nicht am regulären Gymnasialunterricht teilnehmen können. An der Carl-Fuhlrott-Hauptschule erhalten diese Schüler seit Ende November Unterstützung von Gymnasiasten.

"Mit unserem Projekt Schüler coachen Schüler wollen wir uns dieser Perspektivschüler annehmen und sie zusätzlich zu dem guten Engagement der Kolleginnen und Kollegen der Hauptschule tatkräftig unterstützen", erklärt Christof Krügermann, Schulleiter des Gymnasiums Hochdahl. Engagierte Lernpaten Jahrgangsstufe 9 treffen sich seit Herbst letzten Jahres mit einem der Perspektivschüler oder -schülerinnen und helfen ihnen beim Erlernen bzw. Vertiefen der deutschen Sprache. "Dies geschieht anhand von Lerninhalten, die von den Patenschülerinnen und -schülern des Gymnasiums vermittelt werden und Grundlage für gemeinsame Gesprächsrunden sind", so Krügermann.

Ziel sei es daher neben der Förderung der sprachlichen Kompetenzen in Wort und Schrift den Perspektivschülern ein "Wissenspaket" aus den Bereichen Kultur, Geschichte, Politik und Schulsystem mitzugeben. Wirtschaft, Landschaft und Sehenswürdigkeiten der verschiedenen Bundesländer, wichtige Persönlichkeiten und Fakten der deutschen Geschichte, Politik und Grundgesetz sowie Informationen zum Schulsystem und Berufsmöglichkeiten stehen dabei ebenso im Programm wie die Gleichberechtigung.

Das Projekt biete Vorteile für alle Beteiligten, ist sich Krügermann mit den Projektleitern Carmen Fechner und Patrick Kawina einig: "Die Perspektivschüler werden an unserer Schule willkommen geheißen und für den gymnasialen Bildungsgang motiviert. Die Sprache und kulturelles, politisches sowie historisches Wissen über die Bundesrepublik werden in angenehmer Atmosphäre vermittelt. Unsere ehrenamtlich tätigen Paten der Jahrgangsstufe 9 bekommen die Möglichkeit, sich mit Jugendlichen ihres Alters aus anderen Ländern und Kulturen auszutauschen und ihnen dabei zu helfen, sich leichter integrieren zu können. Weiterhin vertiefen sie ihre Soft Skills und festigen durch das Vermitteln der Lerninhalte ihr eigenes Wissen."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkrath: Schüler coachen Flüchtlingskinder


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.